Schweizer Gäste - Anspruchsvolle Kulturliebhaber

Für mehr als die Hälfte aller befragten Leistungsträger gehören Schweizer zu den wichtigsten ausländischen Gästen, so eine aktuelle TMB-Umfrage.

Schweizer Gäste

Vor allem der hohe Qualitätsanspruch und ein ausgeprägtes Sicherheitsbedürfnis kennzeichnen die Schweizer Gäste. Sie sind bereit, für eine höhere Servicequalität auch mehr zu zahlen. Dafür wird allerdings ein perfektes Produkt erwartet. Beides kann hierzulande mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bedient werden und wird von den Schweizer Gästen auch belohnt: Deutschland ist für dieSchweizer noch weit vor Frankreich Auslandsreiseziel Nummer 1. Wenn auch im Bundes- länder-Vergleich vor allem das nahegelegene Baden-Württemberg und Bayern besonders gern besucht werden, so etabliert sich Brandenburg gerade als attraktives Umland von Berlin und Insider-Tipp. Das Übernachtungsvolumen ist kontinuierlich auf zuletzt 50.000 (2016) gestiegen.

  • Der Reiz des Kontrastes: Brandenburgs wasserreiche, weite Landschaft ist ganz anders als die Schweizer Bergwelt.

  • Aufgrund der hohen Kaufkraft des Franken gegenüber dem Euro sind Schweizer Gäste eher bereit, für qualitativ hochwertige Produkte einen entsprechenden Preis zu zahlen.

  • Die Deutschsprachigkeit der Schweizer Gäste erleichtert die Kommunikation an allen Stationen der Customer Journey.

  • Geopolitische Ereignisse führen dazu, dass das Reiseland Deutschland an Aufmerksamkeit gewinnt. Dass es als relativ sicher gilt, ist ein wesentliches Entscheidungskriterium für die Schweizer.

  • Die neue Nachtzugverbindung Zürich – Potsdam bringt die bahnaffinen Schweizer direkt nach Brandenburg.

 

Wussten Sie schon?

  • Schweizer sind Bahnfahrer. Dem Kontakt zu Bahnreiseveranstaltern und die Beteiligung an deren Werbekampagnen kommt daher eine große Bedeutung zu.
  • In Deutschland nennen sich mehr als 100 Regionen „Schweiz“. Eine davon ist die „Märkische Schweiz“ – ein guter Kommunikationsanker für die persönliche Ansprache.

Partner im Tourismusnetzwerk