Gewinner beim Deutschen Tourismuspreis 2018

“If you got it, share it“ - Das touristische Betriebssystem: ContentNetzwerk Brandenburg

Im November 2018 wurde die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH zusammen mit dem Landestourismusverband Brandenburg e.V. und DB Regio Nordost mit dem 1. Platz des Deutschen Tourismuspreises 2018 ausgezeichnet.

Gegenstand der Bewerbung unter dem Motto “If you got it, share it“ war das ContentNetzwerk Brandenburg. Ziel des bereits im Jahr 2010 gestarteten Projektes ist es, auf Basis einer einheitlichen Datenbankstruktur effizienten, qualitätsvollen touristischen Content zu erstellen und diesen unseren Gästen als digitalen Service anzubieten.

Zurzeit werden die Daten des Netzwerkes auf rund 60 Landes-, Regions- und Ortswebsites und Apps ausgespielt. Fast alle individuellen Datenbanken wurden zugunsten des gemeinsamen Landessystems aufgegeben. Dem Datenmanagement kommt bei unserem „Betriebssystem“ eine besondere Bedeutung zu. 450 Redakteure aus dem ganzen Land pflegen jährlich 1000 buchbare Übernachtungsanbieter, 25.000 Veranstaltungen und 13.000 Points of Interest. So entsteht eine Vollständigkeit, Flächendeckung und Skalierbarkeit: Die sinnhafte Ausspielung auf allen Ebenen aus einem Datenpool wird möglich. Mit  Schulungen für jeden Redakteur, ein landesweites Redaktionshandbuch, einen gemeinsamen Redaktionsplan und die zentralen Eingabe-Prüfung durch die TMB stellen wir die Qualität der Daten sicher.

Im Jahr 2017 wurde die App „DB Ausflug“ (DB Regio Nordost), mit den Brandenburg-Daten als Pilotanwendung veröffentlicht. 80.000 mal wurde sie bis jetzt heruntergeladen - zwei Preise hat die App bereits gewonnen.

Gegenwärtig wird im Land die Ausspielung der Daten „vor Ort“ umgesetzt. Mittels einer Software werden die touristischen Informationen über die Endgeräte der Gäste oder die Hardware des jeweiligen Kontaktpunktes (z.B. Hotel-TV, Infoscreen in der Tourist-Information) zur Verfügung gestellt.

Für 2019 ist u.a. die semantische Auszeichnung der Datenbankinhalte („linked open data“) geplant. Hierdurch soll die Verteilung und Optimierung der Daten in großen Plattformen verbessert werden. Anbieter wie Google und zukünftig Spracherkennungssystem besitzen extreme Reichweiten. Konzepte, wie das hier dargestellte, müssen diese nutzen, in dem sie die Optimierung der Datenqualität auf diesen Plattformen organisieren.

Jan Hoffmann

Leiter Unternehmensentwicklung & Kooperationsmanagement

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

0331-29873-70 Jan.Hoffmann@reiseland-brandenburg.de