Projektbeschreibung

DTV i-Marke-Zertifzierung für Stadtinformation Prenzlau

in Planung
01.01.2020 - 13.08.2020

Freudige Gesichter gab es am 13. August in der Stadtinformation Prenzlau. Die dortigen Mitarbeiterinnen erhielten zum wiederholten Male die Zertifizierung „i-Marke“ des Deutschen Tourismusverband e.V.

 

„Das „weiße i auf rotem Grund“ ist für die Gäste ein sichtbares Qualitätssiegel, das beste Ausstattungs-, Informations- und Servicequalität einer Touristinformation garantiert“, so Antje Lang, Leiterin der Stadtinformation. Dafür wurde die Stadtinformation unangemeldet von einer unabhängigen Prüferin besucht.

 

Bevor die Vor-Ort-Prüfung stattfand, mussten 15 Mindestkriterien, z.B. die Veröffentlichung der aktuellen Kontaktmöglichkeiten auf der Homepage, die Ausschilderung auf Zufahrtsstraßen, der barrierefreie Zugang und die regelmäßige Fortbildung der Mitarbeiterinnen, erfüllt sein.

 

Weitere 40 Kriterien bewerten das Erscheinungsbild der Stadtinformation, die räumliche Ausstattung, die Beratung am Counter, das Leistungsangebot sowie das Qualitätsbewusstsein. Die Prüferin konnte 32mal „vorbildlich“ und 5mal „gut“ an die Mitarbeiterinnen der Stadtinformation vergeben.

 

Gegenüber der letzten Prüfung Anfang 2017 konnte die Stadtinformation die Bewertung der Servicequalität noch einmal um 4 Prozent auf 92 % steigern. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 80 %. „Nach der letzten Prüfung vor drei Jahren haben wir einige Empfehlungen umgesetzt. Und zwar die Auslage beschriftet, das Angebot für Familien mit Kindern erweitert und zusätzliche Service, wie die Gepäckaufbewahrung für Wanderer und Radfahrer, veröffentlicht“, freut sich Antje Lang über das Ergebnis ihres Teams.

 

Im Kundengespräch informierte Simone Dethloff, Mitarbeiterin der Stadtinformation, die als Urlauberin „getarnte“ Prüferin über Ausflüge und Freizeitgestaltung mit Kind. Passgenau für die Altersgruppe des Kindes konnten zahlreiche Ausflugstipps gespickt mit persönlichen Erfahrungen an die Urlauberin weitergegeben werden. „Diese individuelle Betreuung wünschen sich viele Gäste und das ist auch der Vorteil der persönlichen Beratung in einer Touristinformation“, so Simone Dethloff.

 

Das Angebot an digitalen Informationsplattformen ist eine unterstützende Ergänzung zum persönlichen Beratungsgespräch. So gibt es auch in der Stadtinformation ein Tablet, auf dem sich Gäste über Ausflugsziele, Restaurants und Unterkünfte in der Uckermark informieren können. Jedoch steht das Tablet aufgrund der momentanen Pandemie-Eindämmungsempfehlungen den Gästen derzeit nicht zur Verfügung.

 

Außerhalb der jeweils der Saison angepassten Öffnungszeiten der Stadtinformation sind die Angebote über die mobile Webseite www.prenzlau-tourismus.de oder über einen am Eingang angebrachten QR-Code „Uckermark für unterwegs“ für die Touristen abrufbar.

 

„Die Zertifizierung als „I-Marke“ folgt unserer Strategie hochwertige und vor allem gastorientierte Service und Dienstleistungen in der Region anzubieten. Der Prozess unterstützt in der stetigen Weiterentwicklung unserer Angebote und stellt zugleich eine wichtige Auszeichnung für die Arbeit und den Umfang, den die Kolleginnen am Gast und hinter den Kulissen leisten, dar“, so Anet Hoppe, Geschäftsführerin der tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH.

 

Themen
Barrierefreiheit, Best Practice, Digitalisierung, Infrastruktur, Klassifizierung & Zertifizierung, Marketing, Nachhaltigkeit, Qualität, Service-Qualität, Strategien, Tourist-Informationen
Tourismus
Landtourismus
Projektträger
Stadt Prenzlau
Weitere Projektpartner
Stadtinformation Prenzlau Leiterin Antje Lang Marktberg 2 17291 Prenzlau Tel.: 03984-75163 stadtinfo@prenzlau.de
zurück zur Übersicht