Häufig gestellte Fragen und Antworten

Hier beantworten wir Ihre Fragen rund um die Möglichkeiten zur Erlangung des Siegels und wie wir Ihre neuen Servicemaßnahmen online sichtbar machen.

Die Initiative "Gastfreundschaft mit Verantwortung in Brandenburg" basiert auf vielen Bausteinen, wie die Service- und Hygienemaßnahmen, der Erhebungsbogen oder der Prozess der Siegelvergabe und das Aberkennungsmanagement.

Zu all diesen Punkten haben wir einige Fragen, die Ihnen bereits im Vorfeld Antworten geben sollen, zusammengefasst. 

 

STAND: 19.01.2021

Vielleicht werden Ihre Fragen schon mit unserem Video beantwortet. Schauen Sie noch einmal rein. 

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies, um dieses Youtube-Video zu sehen.

Fragen zur Initiative

Noch wissen wir gar nicht, wann wir unseren Betrieb wieder öffnen können. Warum sollte ich mich gerade jetzt an dieser Initiative beteiligen?

  • Auch, wenn wir die genauen Szenarien für eine Wiedereröffnung noch nicht kennen, sollten wir die Zeit jetzt nutzen und uns darauf vorbereiten. Auch wenn im Moment noch nicht gereist wird, die Gäste suchen nach Reisezielen für die nächsten Monate. Schutz und Sicherheit sind Aspekte, die bei der Entscheidung für ein Reise- und Ausflugsziel auch weiterhin eine große Rolle spielen werden. 

 

Fragen zum Erhebungsbogen

Der Erhebungsbogen basiert nur auf einer Selbstauskunft. Wie wird geprüft, ob die Angaben korrekt sind?

  • Wir haben ein Kontrollsystem eingebaut. Dieses beinhaltet ein Aberkennungssystem mit einer Meldehotline für Gäste/Kunden. Zusätzlich prüfen wir aktuell die Einführung von Stichprobenkontrollen vor Ort durch einen geschulten und unabhängigen Auditor.

In der aktuellen Zeit können sich Verordnungen und Anforderungen an uns Leistungsträger schnell ändern. Wie wird die Aktualität des Erhebungsbogens und des Schulungsmaterials gewährleistet?                                       

  • Wir überprüfen zweimal wöchentlich den Erhebungsbogen und die hinterlegten Links. Sobald sich gesetzliche Vorgaben ändern, aktualisieren wir den Erhebungsbogen. Mittels des Corona-Newsletters informieren wir Sie über diese Änderungen.

Je nach Infektionsgeschehen kann es zu unterschiedlichen Bestimmungen in den einzelnen Landkreisen kommen. Werden diese Besonderheiten im Erhebungsbogen berücksichtigt?

  • Bestimmungen auf Landkreisebene können wir nicht abbilden bzw. zur Verfügung stellen. Im Antragsformular weisen wir explizit darauf hin.

Fragen zur Zertifizierung

Wie lange ist das Siegel gültig bzw. muss die Selbstauskunft regelmäßig wiederholt werden?

  • Aktuell ist das Siegel bis zum 31.12.2021 gültig. Danach werden wir situationsbedingt entscheiden, inwieweit es zu einer Fortsetzung kommt. Bei Änderungen der Corona-spezifischen Anforderungen an die Leistungsträger fordern wir zu einem Update auf.

Kann ich das Siegel auch erhalten, wenn ich nicht alle Kriterien erfülle?

  • Nein, das Siegel wird nur bei Erfüllung aller relevanten Kriterien aus dem Erhebungsbogen vergeben. Es gibt jedoch Unterschiede zwischen den Branchen. Hinweise darauf finden sich in der Bemerkungsspalte im Erhebungsbogen.

Es werden eine Reihe von Anforderungen im Erhebungsbogen gestellt (Gefährdungsbeurteilung, Pandemieplan etc.). Was machen kleine Anbieter (z.B. Bootsvermieter oder Anbieter von Ferienwohnungen, etc.), die ja kaum eine Chance haben, so ein Siegel zu erlangen?

  • Das Siegel enthält zu großen Teilen Pflichtmaßnahmen (mit * markiert). Diese müssen erfüllt werden. Kleinstbetriebe müssen aber auch nur die für sie relevanten Dinge bestätigen, d.h. Mitarbeiterunterweisungen etc. fallen ggf. weg.

Die Kriterien im Erhebungsbogen sind sehr allgemein. Wie werden hier die Spezifika der einzelnen Branchenvertreter berücksichtigt?

  • Die Kriterien sind allgemein gehalten, da das System branchenübergreifend anwendbar ist. Die gesetzlich bindenden Maßnahmen treffen für alle zu. Klar ist aber, je größer der Betrieb, desto umfangreicher die Konzepte, Belehrungen etc. Sollten Sie als Leistungsträger aus wichtigen, nachvollziehbaren Gründen Kriterien nicht erfüllen können, ist hierzu das Kommentarfeld im Erhebungsbogen vorgesehen.

Fragen zur Kommunikation

Ist die Kommunikation des Siegels und der Service- und Hygienemaßnahmen auch in englischer Sprache gewährleistet?

  • Ja, das Siegel-Layout ist zwar in deutscher Sprache verfasst, wir stellen das Siegel-Logo für unsere internationalen Gäste aber auch ohne deutsche Bezeichnung zur Verfügung. Die Erklärseiten, Aufsteller etc. bieten wir auch in englischer Sprache an. Außerdem werden das Siegel, sowie die Service- und Hygienemaßnahmen im deutschen und englischen Eintrag gepflegt und auch auf den beiden landesweiten Tourismusseiten dargestellt: www.reiseland-brandenburg.de und www.brandenburg-tourism.com

Wie kann ich mit dem Siegel als Leistungsträger auf mich aufmerksam machen?

  • Mit der Erfüllung der Prüfkriterien wird das Siegel GmV verliehen und Sie erhalten eine Kommunikationsmappe. Diese enthält ein
    • Zertifikat
    • das Siegel-Logo 
    • Tipps und Tricks zur Einbindung des Siegels auf Ihrem Webauftritt
    • Aufkleber samt QR-Code sowie
    • Aufsteller, z.B. für den Empfang 
  • Zusätzlich haben wir für die Bewerbung der Initiative einen großen Kommunikationsprozess angelegt: Gegenüber Gästen/ Kunden wird das Siegel im Contentnetzwerk (z.B. Websites der TMB, er Reisegebiete, DB Ausflugs-App, etc.) und durch begleitende Pressearbeit samt Dastellung auf den landesweiten Social Media Kanälen kommuniziert. Die Leistungsträger werden über alle verfügbaren Kanäle (z.B. Reisegebiete, Branchenverbände, IHKs, TNW und begleitende Pressearbeit) informiert.

Fragen zu den Service- und Hygienemaßnahmen

Werden Siegel und Service- und Hygienemaßnahmen auch getrennt voneinander vergeben?

  • Ja, hier gibt es keine Abhängigkeiten voneinander. Jedoch werden Sie gemeinsam über eine eigene Seite im Tourismusnetzwerk kommuniziert. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, beides zu nutzen.

Also ich kann auch die Service- und Hygienemaßnahmen bieten ohne das Siegel zu haben?

  • Ja, das ist richtig, da die Service- und Hygienemaßnahmen nicht zwangsläufig verantwortungsvolles Verhalten nach sich ziehen. Sie bieten aber einen größeren Komfort für den Gast/ Kunden, auch unabhängig von der aktuellen Situation.

Können über die angegebenen Service- und Hygienemaßnahmen hinaus noch eigene Service- und Hygienemaßnahmen hinterlegt werden?

  • Nein, das ist leider nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen jedoch insbesondere Ihre Service- und Hygienemaßnahmen entsprechend in Ihrem Webauftritt prominent darzustellen. Es sind jene Extras die Ihrem Gast Ihre Bemühungen demonstrieren und Komfortdenken ausstrahlen.

Ich habe noch ein zweites touristisches Unternehmen. Kann ich auch dieses mit den Service- und Hygienemaßnahmen ausweisen/ bzw. das Siegel zweimal beantragen?

  • Absolut! Füllen Sie das Formular einfach zweimal aus.

Wer ist mein/e Ansprechpartner/In, wenn ich nachträglich noch Änderungswünsche an den Service- und Hygienemaßnahmen habe?

  • Grundsätzlich ist der lokale Tourismusverein Ihr direkter Ansprechpartner. Wenn Sie sich nicht sicher sind, bei wem Sie sich melden sollen, schreiben Sie gern uns. Wir helfen weiter.

Mein Unternehmen bzw. Angebot ist noch ganz neu, bzw. finde ich es in keiner Datenbank oder habe es irgendwo eintragen lassen. Kann ich trotzdem mitmachen?

  • Selbstverständlich, das ist problemlos möglich. Ein Eintrag in der zentralen touristischen Datenbank Brandenburgs ist grundsätzlich jederzeit möglich und dazu noch kostenfrei. Nach dem Antrags- und Erhebungsverfahren erhalten Sie eine E-Mail von uns mit allen wichtigen Informationen sowie ihren persönlichen Ansprechpartner. Danach wird der Eintrag erstellt und über zahlreiche Plattformen ausgespielt, auch auf www.gastfreundschaft-verantwortung.de.

Wo werden die Service- und Hygienemaßnahmen ausgespielt?

  • Die Service- und Hygienemaßnahmen werden auf dem landesweiten Tourismusportal www.reiseland-brandenburg.de präsentiert. Außerdem werden Sie zeitnah in der Software MeinBrandenburg und in der Brandenburg App dargestellt. Die Ausspielung ist aber auch auf allen angeschlossenen Websites und Apps, wie z.B. Regionswebseiten möglich, die Teil des Contentnetzwerks Brandenburg sind.

Haben Sie Fragen?

Das Update Gastfreundschaft mit Verantwortung regelmäßig per E-Mail bekommen

Abonnieren Sie unser Update zur Initiative "Gastfreundschaft mit Verantwortung" und bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen, Maßnahmen, Lockerungen und Unterstützungsangebote rund um die Coronavirus-Situation immer informiert. Erhalten Sie das Wichtigste für Sie und Ihre Mitarbeiter*innen auf einen Blick.

Zur Anmeldung

Partner im Tourismusnetzwerk