Sparkassen-Tourismusbarometer

Hier finden Sie Informationen zum Sparkassen-Tourismusbarometer des Ostdeutschen Sparkassenverbandes allgemein und für Brandenburg

Das Tourismusbarometer

Das Sparkassen-Tourismusbarometer des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) wurde 1998 konzipiert. Ziel ist es, die Tourismusentwicklung in den Neuen Bundesländern kontinuierlich zu beobachten.

Das OSV-Tourismusbarometer liefert ein Gesamtbild der Marktentwicklung in Ostdeutschland und vertieft jedes Jahr aktuelle Themen. Es stellt Branchenprobleme heraus, bietet praxisnahe Lösungen, identifiziert Benchmarks und zeigt Marktpotenziale auf. Für die Tourismusbranche und die politischen Akteure ist das Tourismusbarometer damit eine wichtige Informationsquelle und Basis ihrer Entscheidungen über tourismuswirtschaftliche Weichenstellungen.

Zeitliche, regionale und sektoriale Vergleiche sind möglich und es werden Informationslücken der amtlichen Statistik geschlossen. Im Fokus stehen Einschätzungen zur Angebots- und Nachfrageentwicklung im Tourismus, Informationen zum Markterfolg touristischer Freizeiteinrichtungen ("Wetterstationen"), Analysen aktueller wirtschaftlicher Situationen gastgewerblicher Kreditnehmer der Sparkassen, Aussagen zum Qualitätsniveau der Betriebe sowie jährlich wechselnde, aktuelle Branchenthemen.

Ergebnisse 2018: OSV-Tourismusbarometer Brandenburg

Der Ostdeutsche Sparkassenverband hat im September 2018 im Schloss Rheinsberg das Sparkassen-Tourismusbarometer Brandenburg 2018 vorgestellt.

"Brandenburg-Besucher schätzen die Seen, naturnahe Outdoor-Aktivitäten und Camping. Ein Besuchermagnet bleibt auch Potsdam." Der Brandenburg-Tourismus befindet sich im Aufwärtstrend - das bestätigt auch die vorliegende Halbjahresbilanz der amtlichen Statistik. Im 1. Halbjahr 2018: 2,3 Millionen Gästeankünfte (+4,2 Prozent) und 6,05 Millionen Übernachtungen (+4,9 Prozent). Auch die Halbjahresbilanz in den Reisegebieten Brandenburgs fällt insgesamt positiv aus. 

Die wachsende Bedeutung des Tourismus spiegelt sich, nach Angaben des OSV, auch am Arbeitsmarkt wider. So stieg der Anteil der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Gastgewerbe an der Gesamtheit aller sozial-versicherungspflichtig Beschäftigten in Brandenburg von 3,5 Prozent im Jahr 2014 auf 3,7 Prozent im Jahr 2017 an.

  • Die aktuellen Jahres-Ergebnisse des S-Tourismusbarometers Brandenburg der Länderveranstaltung 2018 finden Sie als Download hier
  • Die ausführliche Pressemitteilung zum Sparkassen-Tourismusbarometer 2018 hier

Archiv der S-Tourismusbarometer-Jahresberichte

Im Jahresberichte-Archiv können die Marktanalysen und Branchenthemen der Tourismusbarometer vergangener Jahre eingesehen werden: zum Archiv 

  • 2017: Erfolgsfaktor Qualität: Der Weg zum Gästeglück
  • 2016: Strategien - Trends - Digitalisierung im Tourismus
  • 2015: Strategien, Finanzierung, Umsetzung - zukunftsfähige Investitionen für den Ostdeutschland-Tourismus
  • 2014: Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Tourismusunternehmen
  • 2013: Tourismus in der EU-Förderperiode 2014-2020 
  • 2011 bis 2009: siehe Archivlink

Termine/ Veranstaltungen, Ergebnisse und Infobriefe

Regelmäßig präsentiert der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) die aktuellen Ergebnisse des Tourismusbarometers auf dem OSV-Tourismusforum im Rahmen der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin und im Frühherbst die länderspezifischen Ergebnisse für Brandenburg in der jeweiligen Länderveranstaltung. 

  • Die aktuellen Jahres-Ergebnisse des S-Tourismusbarometers Brandenburg der Länderveranstaltung finden Sie hier als Download
  • Informationen zu aktuellen Terminen/ Veranstaltungen des OSV sind hier
  • Details zu den "Wetterstationen" und zu den Kurzberichten bzw. Infobriefen hier
  • Das Sparkassen-Tourismusbarometer auf einen Blick

Madlen Wetzel

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

0331-29873-381 madlen.wetzel@reiseland-brandenburg.de

Sparkassen-Tourismusbarometer