aktuelle Monatsberichte

Monatliche Statistische Berichte für den Tourismus in Brandenburg (Ebenen: Land, Reiseregionen, Gemeinden, Kreise) des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg mit Ergebnissen für Gästeankünfte, Übernachtungen, Auslastung, Aufenthaltsdauer, Betriebsarten, usw. (in Betrieben ≥ 10 Betten inkl. Camping)

Monatsberichte "Tourismus" für Brandenburg

Zum Berichtskreis der amtlichen Tourismusstatistik gehören alle Beherbergungsstätten mit zehn und mehr Gästebetten sowie alle Campingplätze für Urlaubscamping mit zehn und mehr Stellplätzen, und zwar unabhängig davon, ob die Beherbergung Hauptzweck (z. B. bei Hotels, Pensionen) oder nur Nebenzweck des Betriebes (z. B. bei Schulungsheimen oder bei Vorsorge- und Rehabilitationskliniken) ist.

Die jeweiligen Monatsberichte werde etwa um den 16. eines Monats und 2 Monate rückwirkend vom Landesamt veröffentlicht. Die Daten und Statistischen Berichte für den Tourismus in Brandenburg können beim Amt für Statistik Berlin-Brandenburg unter "Statistiken" im Sachgebiet „Handel, Gastgewerbe, Tourismus“ eingesehen werden.

Nachfolgend die Monatsberichte für das Land (inkl. Reiseregionen und Kreise) sowie die Gemeinden für das Sachgebiet "Tourismus" und konkret mit Zahlen zu den Gästeankünften und Übernachtungen. Der "Tourismus" umfasst statistische Informationen der Anbieterseite und des Inlandstourismus.

Weitere Details siehe "Übersicht und Hintergründe zur Daten-Quelle "Tourismus-Statistik"

JAHR 2020

Krisenbedingt sind die Beherbergungsbetriebe im "Corona-Jahr" 2020 wirtschaftlich außerordentlich beeinträchtigt. Da die meisten Statistischen Landesämter in der gegenwärtig angespannten Lage auf eine Durchsetzung der Meldepflicht verzichten, wird es voraussichtlich über mehrere Monate Unklarheit geben, wie die Situation vieler Betriebe tatsächlich ist. Für die Monate zu Beginn des ersten Lock-Downs (ab Mrz. 2020) hat das Statistische Bundesamt mit den Landesämtern einen Notfallplan für die Aufbereitung und Veröffentlichung der Monatsergebnisse abgestimmt und organisatorische und methodische Vereinbarungen getroffen. Hier mehr!

Ab März 2020 - als die staatlich angeordneten Betriebsschließungen und Einschränkungen beim Reiseverkehr für privat veranlasste Reisen einsetzten - ist die statistische Erhebung touristischer Daten besonders wichtig, um die Auswirkungen der Krise systematisch zu dokumentieren.

NOVEMBER 2020

Im Monat November gab es -77,4 Prozent bei den Ankünften bzw. -59,6 Prozent bei den Übernachtungen. Von Jan. bis November 2020 generierten 3,2 Mio. Gäste ca. 9,9 Mio. Übernachtungen. Dies ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Rückgang von -35,2 Prozent bei den Ankünften und -25,4 Prozent bei den Übernachtungen.

Die November-2020-Statistik hier: 

Die Entwicklungen seit Jahresbeginn:

OKTOBER

Im Monat Oktober gab es -21,3 Prozent bei den Ankünften bzw. -11,5 Prozent bei den Übernachtungen. Von Jan. bis Oktober 2020 generierten 3,1 Mio. Gäste ca. 9,5 Mio. Übernachtungen. Dies ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Rückgang von -32,2 Prozent bei den Ankünften und -23,2 Prozent bei den Übernachtungen.

Die Oktober-2020-Statistik hier: 

Die Entwicklungen seit Jahresbeginn:

SEPTEMBER

Im Monat September gab es -10,3 Prozent bei den Ankünften bzw. +0,1 Prozent bei den Übernachtungen. Von Jan. bis September 2020 generierten 2,8 Mio. Gäste ca. 8,5 Mio. Übernachtungen. Dies ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Rückgang von -33,3 Prozent bei den Ankünften und -24,4 Prozent bei den Übernachtungen.

Die September-2020-Statistik hier: 

Die Entwicklungen seit Jahresbeginn:

AUGUST

Im Monat August gab es -7 Prozent bei den Ankünften bzw. +5 Prozent bei den Übernachtungen. Von Jan. bis August 2020 generierten 2,3 Mio. Gäste ca. 7,2 Mio. Übernachtungen. Dies ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Rückgang von -36,6 Prozent bei den Ankünften und -27,7 Prozent bei den Übernachtungen.

Die August-2020-Statistik hier: 

Die Entwicklungen seit Jahresbeginn:

JULI

Im Monat Juli gab gab es -11,5 Prozent bei den Ankünften (auf ca. 527 Tsd.) bzw. -8,6 Prozent bei den Übernachtungen (auf ca. 1,7 Mio.). Von Jan. bis Juli 2020 generierten 1,7 Mio.  Gäste ca. 5,3 Mio. Übernachtungen. Dies ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Rückgang von -42,8 Prozent (bzw. -1,3 Mio.) bei den Ankünften und -44,7 Prozent (bzw. -2,8 Mio.) bei den Übernachtungen.

Die Juli-2020-Statistik hier: 

Die Entwicklungen seit Jahresbeginn:

    JUNI (1. HJ)

    Im Monat Juni gab es -40,0 Prozent bei den Ankünften (auf ca. 364 Tsd.) bzw. -33,4 Prozent bei den Übernachtungen (auf ca. 1,1 Mio.). Im 1. Halbjahr 2020 generierten 1,2 Mio.  Gäste ca. 3,6 Mio. Übernachtungen. Dies ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Rückgang von -50,5 Prozent bei den Ankünften und -42,5 Prozent bei den Übernachtungen.

    Die Juni-2020-Statistik hier: 

    Die Entwicklungen seit Jahresbeginn:

    Weitere Veröffentlichungen:

    • Pressemitteilung vom 20.08.2020 zu den Zahlen für den Monat Juni hier
    • 1. Halbjahr 2020: Kurzbericht vom OSV/dwif für das 1. Halbjahr 2020 für den Ostdeutschland-Tourismus sowie OSV-Tourismusbarometer Brandenburg am 09.09.20 mit Ergebnissen für 2019 und Status 1. HJ. 2020 -> siehe auch Sparkassen-Tourismusbarometer

    MAI

    Im Monat Mai gab es -76,6 Prozent bei den Ankünften (auf ca. 132 Tsd.) bzw. -66,1 Prozent bei den Übernachtungen (auf ca. 470 Tsd.). Im Mai waren 21 Prozent der meldepflichtigen Betriebe in Brandenburg geschlossen oder hatten geöffnet, ohne Gäste zu beherbergen.

    Die Mai-2020-Statistik hier: 

    Die Entwicklungen seit Jahresbeginn:

     

    Pressemitteilung vom 09.07.2020 zu den Zahlen für den Monat Mai hier

    APRIL

    Im Monat April gab es -90,6 Prozent bei den Ankünften (auf ca. 40 Tsd.) bzw. -79 Prozent bei den Übernachtungen (auf ca. 238 Tsd.)

    Die April-2020-Statistik hier: 

    Pressemitteilung vom 10.06.2020 zu den Zahlen für den Monat April hier.

    MÄRZ

    Im Monat März gab es -55,6 Prozent bei den Ankünften (auf ca. 150 Tsd.) bzw. –43,8 Prozent bei den Übernachtungen (auf ca. 476 Tsd.).

    Die März-2020-Statistik hier: 

    Pressemitteilung vom 05.05.2020 zu den Zahlen für den Monat März und das 1. Quartal 2020 hier.

    FEBRUAR und JANUAR

    Sowohl im Februar als auch im Januar 2020 gab es Steigerungen bei den Übernachtungen und Ankünften gegenüber den Vorjahrsmonaten. Im Februar +5% bei den Übernachtungen sowie +3,5% bei den Übernachtungen. Im Januar +3,7% bei den Übernachtungen sowie +4% bei den Übernachtungen.

    Die Februar-2020-Statistik hier: 

    Die Januar-2020-Statistik hier: 

    weitere Link-Tipps:

    • die Statistischen Berichte zum Tourismus in Brandenburg erscheinen sukzessive hier (Pfad: Statistiken  → Handel, Gastgewerbe, Tourismus  → Tourismus  → Statistische Berichte)
    • Statistische Berichte und Pressemitteilungen zum Deutschland-Tourismus hier

    ​​​​​​​weitere Link-Tipps

    • die Statistischen Berichte zum Tourismus in Brandenburg erscheinen sukzessive hier (Pfad: Statistiken  → Handel, Gastgewerbe, Tourismus  → Tourismus  → Statistische Berichte)
    • Statistische Berichte und Pressemitteilungen zum Deutschland-Tourismus hier

    Partner im Tourismusnetzwerk