Gastgewerbe

Informationen zur Beurteilung der konjunkturellen Entwicklung des Wirtschaftsbereiches Gastgewerbe mit den Bereichen Beherbergung und Gastronomie. Erhoben werden seitens des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg der Nettoumsatz (ohne Umsatzsteuer) sowie die Zahl der Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigten.

Monats- und Jahresberichte "Gastgewerbe" für Brandenburg

Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Das Gastgewerbe stellt durch die zahlreichen Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe innerhalb der Tourismusbranche einen wichtigen Grundpfeiler dar. Die Beherbergung umfasst alle Möglichkeiten des Übernachtens gegen Bezahlung für einen kurzen Zeitraum. Die Palette ist breit und geht vom Hotel bis zum Campingplatz. Die Gastronomie bietet Mahlzeiten und Getränke zum sofortigen Verzehr an. Für Brandenburg gibt es keine auf diese Teilbranche heruntergebrochenen Studien. Die einzige Erfassung läuft über das Landesamt für Statistik Berlin-Brandenburg zu Umsatz und Beschäftigten.

a) Monatsstatisik Gastgewerbe

Die monatlichen Erhebungen im Gastgewerbe liefern kurzfristige Informationen zur Beurteilung der konjunkturellen Entwicklung dieses Wirtschaftsbereiches mit den Wirtschaftszweigen Beherbergung und Gastronomie. Erhoben werden der Nettoumsatz (ohne Umsatzsteuer) sowie die Zahl der Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigten. In den amtlichen Berichten werden längere Zeiträume in Messzahlen und Veränderungsraten dargestellt. Alle Messzahlen und Veränderungsraten sind, soweit sie Erhebungszeiträume des aktuellen Jahres und des Vorjahres betreffen, vorläufig und werden monatlich rückwirkend durch nachträglich eingehende Meldungen und Korrekturen der in die Berichtskreise einbezogenen Unternehmen aktualisiert. In der Gastgewerbestatistik wird, zur Darstellung der konjunkturellen und strukturellen Entwicklung, ein jeweils repräsentativer Kreis rechtlicher Einheiten monatlich bzw. jährlich befragt. Die Ergebnisse werden hochgerechnet und monatlich als Messzahlen bzw. jährlich als absolute Werte bereitgestellt.

b) Jahresstatistik Gastgewerbe

Die Jahresstatistiken dienen der Information über die Struktur der Unternehmen des Gastgewerbes. Sie enthalten Angaben über die Zahl der Unternehmen und Arbeitsstätten, Beschäftigte, Umsätze, Kosten, Bruttoinvestitionen und so weiter. Derartige Daten sind teilweise nur über das Bundesamt für Statistik erhältlich. 

c) Infos zur Methodik / Berichtskreis/ Erhebung

Die Auswahl des Berichtskreises wird als geschichtete Zufallsstichprobe aus dem statistischen Unternehmensregister vorgenommen. Die Schichtung erfolgt gemäß Amt für Statistik Berlin-Brandenburg nach Wirtschaftsgruppen und Jahresumsatz. Zur monatlichen Statistik werden nur Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 150.000 EUR aufgefordert. Der so gebildete Berichtskreis wird jährlich durch neue Unternehmen ergänzt, die einen Teil der bisher befragten ablösen.

Die erste Veröffentlichung der Gastgewerbeergebnisse für einen Berichtsmonat erfolgt circa 45 Tage nach Ende des Berichtsmonats in Form einer Presseerklärung. Zeitgleich erscheinen in GENESIS-Online die Ergebnisse aus allen Bundesländern, mit allen Branchen und Angaben zu den Beschäftigten. Die Ergebnisse der Jahreserhebung werden in der Regel frühestens 18 Monate nach Ende des Berichtsjahres veröffentlicht.

LINK-TIPP "Gastgewerbe-Statistik" Brandenburg:

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg - Statistische Berichte Umsatz + Beschäftigung im Gastgewerbe

  • weiterführender LINK 
  • monatliche Konjunkturstatistiken im Bereich Gastgewerbe mit Nettoumsatz (ohne Umsatzsteuer) sowie die Zahl der Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigten für die Wirtschaftszweige Beherbergung und Gastronomie sowie das Gastgewerbe insgesamt
  • Ergebnisse fürs Land Brandenburg
  • Statistische Berichte (jährlich) für Brandenburg ab dem Berichtsjahr 2012 (in Statistischen Bibliothek)

Definition: Gastgewerbe, Beherbergung und Gastronomie

Definition der Betriebsarten siehe auch DEHOGA-Bundesverband.

Das Gastgewerbe wird in die zwei Teilbranchen „Beherbergung“ und „Gastronomie“ untergliedert. Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weist zur Bewertung der Marktstruktur folgende Daten aus:

  • Die Umsatzsteuerstatistik lässt Rückschlüsse zur Betriebsstruktur sowohl für das Beherbergungs-, als auch Gastronomiegewerbe zu. Die Daten der Umsatzsteuerstatistik werden aufgrund von Nachreichungen der Betriebe in der Regel zeitverzögert veröffentlicht.
  • Für das Beherbergungsgewerbe gibt es zudem weitere fortlaufende Erhebungen zum Angebot und zur Nachfrage. Für die Gastronomie liegen keine weiteren Daten aus Erhebungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg vor.

Einzelne Definitionen sowie weitere Zahlen und Fakten zum Gastgewerbe sind auf der Homepage des DEHOGA Bundesverbandes zu finden: https://www.dehoga-bundesverband.de/zahlen-fakten.

Gastgewerbe

Dieser Abschnitt umfasst die kurzzeitige Gewährung von Unterkunft sowie die Bereitstellung von kompletten Mahlzeiten und von Getränken zum in der Regel sofortigen Verzehr. Art und Umfang von zusätzlichen Dienstleistungen können innerhalb dieses Abschnitts stark variieren.

a) Beherbergungsgewerbe 

Diese Abteilung umfasst die kurzzeitige Beherbergung von Besuchern und anderen Reisenden. Inbegriffen ist auch die längerfristige Unterbringung von Studenten, Berufstätigen und ähnlichen Personen. Einige Einheiten gewähren nur Unterkunft, während andere auch Mahlzeiten und/oder Freizeitaktivitäten anbieten.

Darunter zählen Betriebsarten wie z.B. Campingplätze, Erholungs- und Ferienheime, Ferienhäuser und Ferienwohnungen, Ferienzentren, Gasthöfe, Hotels, Hotels garnis, Jugendherbergen und Hütten, Pensionen, Privatquartiere, Schulungsheime, Vorsorge- und Rehabilitationskliniken.

b) Gastronomie

Diese Abteilung umfasst die Bewirtung mit kompletten Mahlzeiten oder mit Getränken zum sofortigen oder alsbaldigen Verzehr. Dabei kann es sich um herkömmliche Restaurants, Selbstbedienungsrestaurants oder Restaurants handeln, die Speisen und Getränke zum Mitnehmen verkaufen, unabhängig davon, ob diese fest oder mobil sind und über Sitzgelegenheiten verfügen oder nicht. Entscheidend ist die Tatsache, dass Mahlzeiten zum sofortigen Verzehr angeboten werden, und nicht die Art der Einrichtung, von der sie angeboten werden.

Darunter zählen Betriebsarten wie z.B. Bars und Vergnügungslokale, Cafés, Caterer, Discotheken und Tanzlokale, Eissalons, Imbissstuben, Kantinen, Restaurants, Schankwirtschaften, Sonstige getränkegeprägte Gastronomie, Trinkhallen.

Quelle: Gastgewerbestudie Brandenburg 2019 (dwif), siehe Tabelle 1: Übersicht zu den Betriebstypen mit Definitionen/ Erläuterungen (S. 12ff).

Zahlen und Fakten für Brandenburg zum Gastgewerbe

siehe: https://www-genesis.destatis.de/

  • 45213 Inhalt: Monatsstatistik im Gastgewerbe (Beschäftigte, Umsatz) für Deutschland und Bundesländder, Verfügbarer Zeitraum: ab Jahr 2017
  • siehe: Bereich 4 Wirtschaftsbereiche | 45 Handel, Gastgewerbe, Tourismus | 452 Konjunkturstatistik Handel, Gastgewerbe bzw. 453 Strukturstatistik Handel, Gastgewerbe

siehe: https://www.statistik-berlin-brandenburg.de/g-iv-3-j

Zahlen und Fakten für Deutschland zum Gastgewerbe

Das Gastgewerbe wird in die zwei Teilbranchen „Beherbergung“ und „Gastronomie“ untergliedert. 

a) Unternehmen in Deutschland im Jahr 2017-2020

Betriebsart

 2020

 2019

 2018

 2017

Beherbergungsgewerbe

 39.784

 43.771

 43.777

 43.939

Gaststättengewerbe

 146.469

 164.789

 165.206

 165.044

Caterer und Erbringer von sonstigen Verpflegungsdienstleistungen

 11.517

 13.882

 13.806

 13.757

Gastgewerbe insgesamt

 197.770

 222.442

 222.789

 222.740

b) weitere Zahlen und Fakten für Deutschland (Quelle DEHOGA Bundesverband):

  • 1.985.000 Beschäftigte im Jahr 2021
  • 41.479 Auszubildende im Jahr 2021
  • 64,5 Mrd. Euro Jahresumsatz (netto) im Jahr 2021
  • 197.770 Unternehmen im Jahr 2020

c) LINK-TIPP:

  1. Qualitätsberichte zum Gastgewerbe Deutschland
  2. Lange Zeitreihen zur Monatsstatistik im Gastgewerbe: Umsatz im Gastgewerbe (45213) (Datenbank GENESIS-Online)
  3. Tabellen mit aktuellen Ergebnissen zum Umsatz und zur Beschäftigung im Gastgewerbe
  4. Ergebnisse zum Gastgewerbeumsatz in Corona-Zeiten: www.destatis.de/corona
  5. vertiefende Daten im Dashboard Deutschland

DEHOGA Bundesverband mit Zahlen & Fakten

Der DEHOGA-Bundesverband liefert für das Gastronomie- und Beherbergungsgewerbe umfassende und aktuelle Daten für Deutschland. Folgende Inhalte sind auf der Homepage unter "Zahlen & Fakten" verfügbar:

  • Wirtschaftsfaktor Gastgewerbe (Beschäftigte, Auszubildende, Unternehmen, Umsatz)
  • Zahlenspiegel und Branchenberichte (je Quartal oder für Frühjahr und Herbst)
  • Anzahl der umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen des Gastgewerbes
  • Ausbildungszahlen wie Bilanz, Verträge
  • Beschäftigungsentwicklung im Gastgewerbe
  • Definition der Betriebsarten
  • Umsätze und Umsatzenwicklung im Gastgewerbe
  • Das Gastgewerbe im Überblick mit Grafiken
  • Studien / Erhebungen

 

 

Partner im Tourismusnetzwerk