Aktuelle Nachrichten

19.02.2021

Austausch in schwierigen Zeiten: Kulturtouristische Anbieter treffen sich zur „Digitalen Kaffeepause“

Land Brandenburg
Kulturtourismus Museen & Freizeit Sehenswürdigkeiten Theater & Konzerte
Tourismus und Kultur sind Branchen, die eng miteinander verzahnt sind. Die Beschränkungen und temporären Schließungen aufgrund der Corona Pandemie treffen beide gleichermaßen hart und rütteln bei vielen Anbietern und Einrichtungen an den Grundfesten ihrer Existenz. Gleichzeitig fehlt es derzeit an Möglichkeiten, sich bei Veranstaltungen und Branchentreffs persönlich auszutauschen. Dafür steht nun die „Digitale Kaffeepause“ zur Verfügung. Weitere Teilnehmer*Innen sind jederzeit willkommen.

Bereits im Frühjahr 2020 hat die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg das Format ins Leben gerufen. Sie stellt damit eine Plattform zur Verfügung, auf der sich die Kulturbranche untereinander, und über Branchen und Genres hinweg, austauschen kann. Der Rahmen ist dabei bewusst locker und informell gehalten. Damit ist auch Platz, um Stimmungen einen Raum zu geben oder von ganz subjektiven Nöten zu berichten.  

Während der „Digitalen Kaffeepause“ werden Neuigkeiten ausgetauscht und Best Practice Beispiele, wie Beispiele digitaler Kulturvermarktung und Kommunikation, vorgestellt.

Da auch immer Vertreter*Innen des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg dabei sind, können die Teilnehmenden auch konkrete Fragen zu Fördermöglichkeiten des Landes und Bundes stellen oder gemeinsam über Öffnungsszenarien diskutieren.

Auch Projekte und Initiativen, die für die Kulturbranche relevant sind, werden hier präsentiert. Bei den letzten Meetings wurde zum Beispiel über die Nutzung des Tourismusnetzwerks für die Kulturbranche, die Initiative „Gastfreundschaft mit Verantwortung“ und das Projekt BrandenburgCard gesprochen.

Nächster Termin Ende März

Regelmäßig nehmen an der „Digitalen Kaffeepause“ Kulturpartner*Innen aus Museen und Theatern, Musikveranstalter*Innen, kulturelle Netzwerke, Kulturverwaltungen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Touristiker*Innen aus verschiedenen Bereichen teil. Moderiert wird die Runde von den TMB-Mitarbeiterinnen Bettina Wedde und Julia Egloff. Es handelt sich um ein offenes Format bei dem neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer herzlich willkommen sind. Die nächste Sitzung ist für Ende März geplant.

Möchten Sie gerne dabei sein? Schreiben Sie einfach eine E-Mail an bettina.wedde@reiseland-brandenburg.de

 

zurück zur Übersicht

Bettina Wedde

Koordination Kulturtourismus; Markenmanagement Potsdam und Havelland

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

0331-2987369 bettina.wedde@reiseland-brandenburg.de

Partner im Tourismusnetzwerk