Aktuelle Nachrichten

06.08.2020

Fortschreibung der Richtlinie ermöglicht bessere Förderung für den Radverkehr

Radtourismus
Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat die Richtlinie zur Förderung von Investitionen im kommunalen Straßenbau zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden des Landes Brandenburg (Rili KStB Bbg 2020) fortgeschrieben.

Die im Amtsblatt veröffentlichte Richtlinie ist seit 05. August 2020 in Kraft. Das Förderangebot richtet sich an alle kommunalen Baulastträger des Landes Brandenburg. Deshalb wurden für den Radverkehr die Förderbedingungen wesentlich verbessert. So wurden die Fördersätze für den Um- und Ausbau von Wegen für den Rad- und Fußverkehr auf 80 Prozent und den Neubau auf 75 Prozent erhöht. Unter anderem sind unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig:

  • Radverkehrskonzepte der Landkreise und Gemeinden für den Alltagsradverkehr
  • neue Radverkehrsanlagen 
  • Erneuerung der Deckschickt
  • Wegweisung
zurück zur Übersicht

Dirk Wetzel

Teamleiter Marken- und Themenmanagement/ Markenmanagement für Prignitz & Ruppiner Seenland

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

0331-29873-789 dirk.wetzel@reiseland-brandenburg.de