Aktuelle Nachrichten

08.10.2019

Kinderspeisekarte sucht Gesundheit

Deutschland
Gastronomie, Gesundheitstourismus
Schnitzel, Pommes und Spaghetti und fertig ist die Kinderspeisekarte? Das sehen Sie anders? Dann nehmen Sie am Wettbewerb "Ausgezeichnet! Deutschlands beste Kinderspeisekarten" teil und sorgen Sie für eine ausgewogene Ernährung von klein auf.

„Ich mag aber keinen Spinat!“ „Du musst aber etwas Gesundes essen!“ „Ich will aber nicht!“ Wer kennt sie nicht, die leidigen und endlosen Diskussionen bei den kläglichen Versuchen den Kindern gesundes Essen schmackhaft zu machen. Manchmal liegt der Fehler bereits in der Betonung auf „gesund“ und manchmal hat man auf Reisen erst gar keine Chance den Kleinen gesunde Speisen schmackhaft zu machen. Während gesunde Speisen langsam Einzug in gastronomische Betriebe für die Großen erhalten, zeigen sich Schnitzel, Pommes und Spaghetti hartnäckig auf der Kinderspeisekarte. Alternativen gibt es selten.

Dies haben das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) zum Anlass genommen, einen Wettbewerb auszurufen. Mit dem Wettbewerb "Ausgezeichnet! Deutschlands beste Kinderspeisekarten" wollen sie in gastronomischen Betrieben gesunden Pioniergeist wecken. Gesucht werden Gastrom*innen, die sich einem kreativen, ausgewogenen und gesunden Speiseangebot annehmen.

Bewerben Sie sich mit Ihrer gesunden und kreativen Kinderspeisekarte. Mitmachen ist bis zum 31. Januar 2020 ausdrücklich erwünscht. Die Gewinner*innen werden zur offiziellen Preisverleihung nach Berlin von der Bundesernährungsministerin Julia Klöckner eingeladen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und einen Einblick in den Flyer „Ausgezeichnet! Deutschlands beste Kinderspeisekarte“ finden Sie hier.

Jetzt ist Ihr Einfallsreichtum gefragt, also ran an den Kochtopf und schon heute die besten Weichen für ein gesundes Aufwachsen stellen.

zurück zur Übersicht