Aktuelle Nachrichten

20.09.2018

Kloster Lehnin startet Ortsspaziergänge in Vorbereitung für eine Tourismuskonzeption

Fläming, Havelland
Die kontinuierliche Weiterentwicklung des ländlichen Raumes ist ein wesentlicher Bestandteil und ständige Aufgabe der Gemeinde Kloster Lehnin. Zentral gelegen zwischen großen Städten wie Potsdam/Berlin, Brandenburg und Magdeburg heißt es für Kloster Lehnin, sich stetig den umliegenden Bedingungen anzupassen, Möglichkeiten zu entwickeln, aber auch auf Notwendigkeiten einzugehen.

Im Jahr 2017 hat die Gemeinde mit der Agentur [BEST]- projekte für baukultur und stadt, der Brandenburgischen Architektenkammer und dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) sowie unter reger Beteiligung der Einwohnerinnen und Einwohner das Projekt „Stadt-Land gestalten. Mach mit!“ durchgeführt. Damit wurde ein Grundstein für zukünftige Entwicklungskonzepte gelegt. An dieses wollen die Gemeinde Kloster Lehnin nun anknüpfen und jeden der 14 Ortsteile unter touristischen Gesichtspunkten ansehen.

Mit sogenannten Ortsspaziergängen wird auf einer geführten Tour jeder Ortsteil betrachtet. Die herausragenden und ortsbildprägenden Merkmale werden erfasst und bewertet. Dazu zählen Baukultur, Infrastruktur, Natur, Sehenswürdigkeiten, Kultur und vieles mehr. Federführend sind die Einwohner selbst. Sie werden vorab eine Route und Wegpunkte erstellen. Ziel ist es, einen objektiven Blick für das Vorhandene zu finden und das Erlebte mit Kreuzen und Stichpunkten in einem Fragebogen festzuhalten. Diese Wanderungen richten sich an Ortsansässige und Interessierte aus anderen Ortsteilen, aber auch an Einwohner anderer Gemeinden.

Die Pressemitteilung mit allen Terminen finden Sie anbei zum Download.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Manuela Hadler // Gemeinde Kloster Lehnin, Tel.: (03382) 73 07 19 Mail: touristinfo@lehnin.de

Quelle: Gemeinde Kloster Lehnin

zurück zur Übersicht