Aktuelle Nachrichten

02.09.2020

Studienreise im Oktober in die Steiermark: Tourismus mit der Natur - Anmeldungen noch möglich

Man kann über die „Ösis“ sagen, was man will, aber in Sachen nachhaltiger Tourismus sind sie uns Brandenburgern doch oft drei Schritte voraus. Es wird also höchste Zeit, diesen Vorsprung etwas zu verkürzen! Nur wie? Ganz einfach… beim „über die Schultern schauen“!

Im Rahmen des Projekts „Bewusst zu Gast“ werden seit zwei Jahren verschiedene Bildungsangebote durchgeführt, die konkrete Anregungen zum Entwickeln und Vermarkten nachhaltiger Tourismusangebote geben. In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Gesäuse wurde nun in den letzten Wochen ein Programm für eine fünftägige Studienreise in die Steiermark zusammengestellt. Im Fokus stehen viele praktische Beispiele für nachhaltigen Tourismus in Schutzgebieten und der regionalen Wertschöpfung. So steht unter anderem ein Besuch bei der innovativen Schokoladenmanufaktur Zotter auf dem Programm. Hier können Sie erfahren, wie mit einem hoch qualitativen Produkt regionale Wertschöpfung unterstützt wird.

Im Nationalpark Gesäuse erhalten Sie wiederum einen tiefen Einblick in die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Tourismus und Schutzgebietsverwaltung. Allen voran Herbert Wölger, der Direktor des Nationalparks Gesäuse, wird Ihnen darlegen, warum es in seinem Nationalpark ein gutes Miteinander gibt und wo der Schuh trotzdem noch drückt!

Sie haben Interesse? Dann werfen Sie einen Blick in den Programmflyer und melden sich direkt beim Tourismusverband Gesäuse für die Studienreise an!

Zeitraum: 07. - 11.10.2020

Kontakt:
Tel.: +43 (0) 3613 21160 10
E-Mail: info@gesaeuse.at

Alle Infos zur Studienreise in die Steiermark finden Sie hier!

zurück zur Übersicht

Sebastian Zoepp

Weiterbildungen, nachhaltiger Tourismus

private SPREEAKADEMIE UG (haftungsbeschr.)

035433-538778 zoepp@spreeakademie.de