Aktuelle Nachrichten

09.07.2020

Tourismus in Berlin und Brandenburg läuft nur langsam wieder an

Land Brandenburg
Ab dem 25. Mai 2020 durften alle Beherbergungsbetriebe in Berlin wieder für touristische Zwecke Gäste empfangen. Das reichte nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin Brandenburg nicht zur Erholung der Branche (Ankünfte: –92,1 Prozent, Übernachtungen: –90,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat).

Im Land Brandburg konnten ab dem 15. Mai 2020 Camping-plätze und Ferienunterkünfte und ab dem 25. Mai die Betriebe der Hotellerie wieder touristische Gäste beherbergen. Gegenüber Mai 2019 ist das bei den Ankünften ein Rückgang um 76,6 Prozent und bei den Übernachtungen ein Rückgang um 66,1 Prozent.

Das Land Brandenburg zählte mit rund 470 000 Übernachtungen fast doppelt so viele wie Berlin mit 285 000.
Im Mai waren 21 Prozent der meldepflichtigen Betriebe in Brandenburg und 42 Prozent in Berlin geschlossen oder hatten geöffnet, ohne Gäste zu beherbergen.
Weitere Informationen zum Tourismus in Berlin stehen Ihnen unter www.statistik-berlin-brandenburg.de zur Verfügung. Die Statistischen Berichte für das Land Brandenburg werden voraussichtlich am 17. Juli 2020 veröffentlicht.

Über das Datenangebot des Bereiches Tourismus informiert:
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg
Telefon: 030 9021-3329, -3586, Fax: 030 9028-4018
E-Mail: tourismus@statistik-bbb.de

zurück zur Übersicht