Aktuelle Nachrichten

22.03.2020

TOURISMUSUPDATE ++ CORONA ++ 22.03.2020

Deutschland, Land Brandenburg
Gastronomie
++ Bund und Länder beschließen weitere Beschränkungen: Restaurants und Gaststätten sollen schließen + Woidke: Bestimmungen ab Montag in Kraft ++

++ Neben einem umfassenden Kontaktverbot haben Bund und Länder auch die Schließung von Restaurants und Gaststätten beschlossen. Ausgenommen ist die Abholung mitnahmefähiger Speisen für zuhause. Das erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Abend ++

++ Ministerpräsident Dietmar Woidke erklärte dazu auf einer Pressekonferenz, die entsprechende Rechtsverordnung für Brandenburg trete am Montag um 0:00 Uhr in Kraft. Abweichend von den gemeinsam beschlossenen Maßnahmen gelten die Bestimmungen zum Aufenthalt im öffentlichen Raum bis 5. April, die weiteren Bestimmungen bis 19. April.

Gaststätten müssen geschlossen bleiben. Es darf nur noch eine Ausgabe von zubereiteten Speisen und Getränken erfolgen oder z.B. über „Drive-in-Verkauf“. Dies gilt auch für Rastanlagen und Autohöfe an Bundesautobahnen und so genannte Gaststätten im Reisegewerbe (z.B. Verkauf über Transporter).  Voraussetzung ist zugleich, dass die Empfehlungen zu Hygiene und Abstand strikt eingehalten werden.

Übernachtungsangebote im Inland – egal ob Hotel oder Campingplatz – dürfen nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden. Diese Regelung gilt auch für Personen, die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Verordnung bereits beherbergt werden, nicht jedoch für so genannte Dauercamper oder Zweitwohnsitze. ++

zurück zur Übersicht