Aktuelle Nachrichten

24.08.2021

Umsätze im Gastgewerbe im 1. Halbjahr 2021 weiter gesunken

Land Brandenburg
Gastronomie Hotel & Unterkünfte
Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg hat mitgeteilt, dass die Umsätze im Gastgewerbe von Januar bis Juni 2021 durch die anhaltende Corona-Pandemie im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorkrisenjahr 2019 um 56,2 % gesunken sind.

Die Hotels und sonstigen Beherbergungseinrichtungen meldeten Umsatzeinbrüche von 71,8 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2019. In der Gastronomie blieb der Umsatz um 47,7 % unter dem Vorkrisenniveau. Die Zahl der im Gastgewerbe tätigen Personen sank um 27,7 %. Dabei war der größte Rückgang um 37,9 % in Restaurants, Gaststätten, Imbissstuben und ähnlichen Einrichtungen zu beobachten.

Im Vergleich zum 1. Halbjahr 2020 erwirtschaftete das Gastgewerbe 33,4 % weniger Umsatz. Die Zahl der tätigen Personen sank um 19,3 %.

Umsatzstark zeigte sich hingegen der Einzelhandel: Hier wurden im 1. Halbjahr 2021 real 11,6 % mehr Umsätze als im Vorkrisenzeitraum Januar bis Juni 2019 verzeichnet. Die ausführlichen Informationen  dazu gibt es in der Pressemitteilung: 

https://www.statistik-berlin-brandenburg.de/213-2021

Weitere Informationen und Statistiken unter www.statistik-berlin-brandenburg.de

 

 

 

 

zurück zur Übersicht

Partner im Tourismusnetzwerk