Projektbeschreibung

Bewusst zu Gast - Nachhaltiger Tourismus in Schutzgebieten

in Umsetzung
01.01.2019 - 31.12.2020

In Brandenburgs Schutzgebieten trägt der Tourismus viel zur Entwicklung dieser meist ländlichen Regionen bei. Doch wie sehen touristische Produkte aus, die wirtschaftlich tragfähig sind und dennoch zum Erhalt von Natur und Landschaft beitragen?

 

In dem Projekt „Bewusst zu Gast“ werden konkrete Antworten auf diese Fragen gegeben. In vier verschiedenen Bildungsformaten haben TourismusanbieterInnen die Möglichkeit, sich Anregungen zur Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger Tourismusprodukte zu holen.

 

Alle Angebote orientieren sich primär an den Bedürfnissen von TourismusanbieterInnen in Schutzgebieten. Daher wurden das Biosphärenreservat Spreewald sowie die Naturparke Uckermärkische Seen und Stechlin-Ruppiner Land als Partnerregionen für das Projekt ausgewählt. Die im Rahmen des Projektes stattfindenen Herbstakademien richten sich jedoch an alle TourismusanbieterInnen, die sich auf den Weg zu mehr Nachhaltigkeit machen wollen.

 

Weitere Infos zu dem Projekt finden Sie hier!

 

 

Themen
Ausbildung, Best Practice, Bio & Regional, Innovation, Klassifizierung & Zertifizierung, Marketing, Nachhaltigkeit, Qualität, Weiterbildung
Tourismus
Camping, Gastronomie, Gesundheitstourismus, Hotel & Unterkünfte, Landtourismus, Naturtourismus, Radtourismus, Reittourismus, Sport & Aktiv, Wandertourismus, Wassertourismus
Projektträger
ABS Akademie Berlin-Schmöckwitz GmbH
Weitere Projektpartner
Zentrum für nachhaltigen Tourismus (ZENAT) Tourismusverband Spreewald e.V. Biosphärenreservat Spreewald Naturpark Stechlin-Ruppiner Land tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH
Träger und Förderprogramme
Projektträger: Brandenburg 21 e.V. Ansprechpartner: Marion Piek E-Mail: brandenburg21@nachhaltig-in-brandenburg.de Förderung: www.eler.brandenburg.de
zurück zur Übersicht

Sebastian Zoepp

Weiterbildungen, nachhaltiger Tourismus

private SPREEAKADEMIE UG (haftungsbeschr.)

035433-538778 zoepp@spreeakademie.de