Projektbeschreibung

MORO Mobilitätsmanagement Wirtschaftsraum Spreewald

in Umsetzung
01.08.2016 - 31.07.2020

Mit dem Projekt wird die Verbesserung der Mobilitätssituation im Wirtschaftsraum Spreewald durch das Erstellen von bedarfsgerechten Maßnahmen angestrebt. In dem Projektprozess werden regionale Akteure des Wirtschaftsraumes Spreewald wie Bürgermeister, Amtsdirektoren, Akteure aus den Branchen der Ernährungswirtschaft und des Tourismus eingebunden. Dies führt zur Entwicklung einer Mobilitätsstrategie mit Schwerpunkt auf Fachkräftesicherung, Klimaschutz, demografischer Wandel und den Branchen Ernährungswirtschaft und Tourismus. Derzeit befindet sich das Projekt in der 2. Projektphase, in der die Umsetzung zweier Projekt aus der ersten Projektphase weiter verfolgt wird und die für den Wirtschaftsfaktor im Spreewald besonders zielführend sind: 

  • Stärkung der Tourismuswirtschaft mit einem Gästeticket/Spreewaldcard  für Übernachtungsgäste zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV, Kombination mit der bestehenden Kurkarte im Spreewald  (zusätzlich rabattierte oder kostenfreie Leistungen)
  • Verbesserung der Erreichbarkeit (Spreewald) für Fachkräfte und Auszubildende
  • beide Umsetzungsprojekte beinhalten Maßnahmen zur Verbesserung des ÖPNV

Ziele:

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Urlaubsregion
  • Schutz des Biosphärenreservates Spreewald
  • Fachkräftesicherung
  • Erreichbarkeitssicherung
  • Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs

Weiter Informationen zum Projekt finden Sie HIER

    Themen
    Best Practice, Mobilität
    Projektträger
    Wirtschaftsregion Lausitz GmbH
    Weitere Projektpartner
    Tourismusverband Spreewald e.V., Spreewaldverein e.V., Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH, Regionale Planungsgemeinschaft Lausitz-Spreewald, Biosphärenreservat Spreewald, Landkreise Spree-Neiße, Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz, Stadt Cottbus Weitere Partner: TMB, Städte und Gemeinden der Modellregion, IHK, HWK, WFBB, Tourismusvereine
    Träger und Förderprogramme
    Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat sowie dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
    zurück zur Übersicht

    Thomas Berlin

    Wirtschaftsregion Lausitz GmbH

    berlin@wirtschaftsregion-lausitz.de

    Partner im Tourismusnetzwerk