Projektbeschreibung

WLAN Hotspots Brandenburg

in Planung
01.05.2019 - 30.06.2020

Das Ministerium für Wirtschaft und Energie stellt den Bürgerinnen und Bürgern in Brandenburg und seinen Urlaubs- und Ausflugsgästen rund 1.200 WLAN-Hotspots an touristischen Zentren sowie kommunalen und landeseigenen Liegenschaften zur Verfügung. Die Installation der öffentlichen Internetzugangspunkte beginnt voraussichtlich im Mai 2019 und soll bis Mitte 2020 abgeschlossen sein. Die Landesregierung zahlt für die Installation, den Betrieb und die Wartung dieser WLAN-Hotspots in den kommenden fünf Jahren insgesamt etwa fünf Millionen Euro. Für die Auswahl der rund 800 touristischen Standorte fand im Jahr 2017/18 eine Auswahl durch die TMB in Zusammenarbeit mit den Reisegebieten des Landes statt.

 

Von besonderer Bedeutung ist, dass die Nutzer nach der Einwahl in das WLAN die Daten des Contentnetzwerkes Brandenburg angezeigt bekommen. Für alle Standorte wurde ein spezieller Link generiert, der dem Nutzer die Daten des DAMAS und der landesweiten Eventdatenbank in deer unmittelbaren Umgebung zeigt. Die Seiten können auch unter https://www.brandenburgwlan.de direkt abgerufen werden.

 

Einen gegenwärtigen Überblick über alle Standorte auf der Brandenburgkarte kann der Darstellung der MAZ entnommen werden: https://m.maz-online.de/Brandenburg/Alle-Hotspots-auf-einer-Karte-An-diesen-Brandenburger-Orten-gibt-es-kuenftig-kostenloses-WLAN.

 

Themen
Digitalisierung, Projekte
Projektträger
Ministerium für Wirtschaft und Energie
zurück zur Übersicht

Jan Hoffmann

Leiter Unternehmensentwicklung & Kooperationsmanagement

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

0331-29873-70 hoffmann@reiseland-brandenburg.de