Projektbeschreibung

Zukunft des touristischen Wissensmanagements im Land Brandenburg

in Umsetzung
01.08.2019 - 31.12.2020

Wissen ist die Grundlage für jede Innovation. Gleichzeitig steht der Tourismuswirtschaft, nicht nur in Brandenburg, eine unüberschaubare Masse an Informationen zur Verfügung, aus denen dieses Wissen, letztlich die Innovation als Handlung abgeleitet werden soll.

Nicht zuletzt hat die Digitalisierung in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass immer mehr Inhalte generiert und dargestellt werden sowie frei und transparent nutzbar sind. Aus der Sicht der Empfänger stellt das allerdings zunehmend eine Überforderung dar, da grundsätzliche Fragestellungen nach Relevanz, Voraussetzungen und Bedürfnissen des Einzelnen, Passgenauigkeit der Angebote, Orientierung, individuelle Verfügbarkeit usw. nicht ausreichend geklärt werden.

Den touristischen Organisationen und deren Partnerstrukturen kommt in diesem Zusammenhang immer mehr die Rolle des „Enablers“ und „Kompass“ für die touristischen Leistungserbringer zu, die der Tourismuswirtschaft nicht nur, wie in der Vergangenheit einen Marktzugang, sondern auch einen Wissenszugang ermöglichen.

Ein landesweites Wissensmanagement der touristischen Organisationen auf Landes- und Regionsebene sowie deren funktionaler Partnerstrukturen ist deshalb die Voraussetzung, um die Innovationsfähigkeit touristischen Unternehmen maßgeblich zu unterstützen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu erhöhen. Damit können Akteure der Tourismuswirtschaft nicht nur schneller und besser neue Produkte und Angebote am Markt platzieren, sondern auch wesentlich dynamischer auf Umwelt- und Umfeldveränderungen reagieren.

Für das touristische Destinationsmanagement im Land Brandenburg, seinen Regionen und seinen Partnerstrukturen ergibt sich daraus die Aufgabe, durch die Schaffung geeigneter strategischer, organisatorischer und technischer Voraussetzungen dafür zu sorgen, ideale Bedingungen für die Generierung und Weitergabe von Wissen für die brandenburgische Tourismuswirtschaft zu schaffen.

Ziele des zweistufigen Projekts (1. Stufe Konzeption, 2. Stufe Umsetzung) sind u.a.

1. Eine Strategie für ein künftiges touristisches Wissensmanagement im Land Brandenburg im Zusammenspiel zwischen Land, Regionen und funktionalen Partnern ist entwickelt. Ein Einverständnis der Akteure bzgl. einer Zusammenarbeit für ein abgestimmtes Wissensmanagements liegt vor.

2. Eine Aufgabenteilung der Akteure des touristischen Wissensmanagements ist definiert und wird von allen Beteiligten getragen. Austausch- und Abstimmungsformate sind etabliert. Eine Übereinkunft zur ständigen Weiterentwicklung liegt vor.

3. Neue Formate und Technologien sind in den bestehenden Lösungen implementiert bzw. neu entwickelt und stehen den Akteuren zur Verfügung.

4. Ein tragfähiges Geschäftsmodell, das einen dauerhaften Betrieb gewährleistet, ist entwickelt.

Innerhalb dieses Zielsystems wird es im Einzelnen darum gehen:

  • Die Zusammenarbeit untereinander zu stärken
  • Passgenaue Angebote zu entwickeln, die die Tourismuswirtschaft dabei unterstützen, wettbewerbsfähig, innovativ und zukunftsgerichtet zu handeln
  • Einen strukturierten, konsistenten Wissenstransfer zu ermöglichen
  • Doppelarbeiten zu vermeiden
  • Eine größtmögliche Effizienz beim Mitteleinsatz, insbesondere öffentlicher Mittel, zu erreichen
  • Abstimmungsprozesse zu verschlanken und zu vereinheitlichen
  • Neue Technologien, Lernformen und Formate zu adaptieren und wo möglich, in bestehende Systeme zu integrieren
  • Ressourcen zu bündeln
  • Erfolge messbar zu machen
  • Neue Partner zu gewinnen
  • Die Organisation des Wissensmanagements neu auszurichten
  • Sowie tragfähige Geschäftsmodelle (hier verstanden als modellhafte Abbildung und Grundlogik, wie das Wissensmanagement Werte schafft) zu entwickeln
Themen
Qualität, Strategien, Weiterbildung
Projektträger
Clustermanagement Tourismus
Weitere Projektpartner
TAB Tourismusakademie Brandenburg bei der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, Brandenburgische Reiseregionen, Fachverbände und funktionale Partner
zurück zur Übersicht

Andreas Zimmer

Leiter Clustermanagement Tourismus

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

0331-29873-570 Andreas.Zimmer@reiseland-brandenburg.de