Veranstaltungsdetails

6. Deutscher Mountainbike-Tourismuskongress

Online
Online-Veranstaltung
04.05.2021 - 06.05.2021

ROOTS – Der sechste deutsche Mountainbike-Tourismuskongress 2021 findet vom 4. – 6. Mai digital statt

  • 6. dt. MTB-Tourismuskongress vom 4. – 6. Mai digital
  • internationale Ausrichtung mit mehrsprachigen Slots und internationalen Speakern
  • Best-Practices aus Norwegen, der Schweiz, Neuseeland und den USA
  • Mountainbike-Strategien weltweit: von Niederösterreich über Schotttland bis nach Kanada
  • Netzwerken über MTB-Matchmakingmodul

Die Bike-Community, der Bike-Sport, die Geschichte des Bikens und der Trail, der die nächsten fünf bis zehn Jahre vor uns liegt, stehen im Mittelpunkt des sechsten deutschen Mountainbike-Tourismuskongresses vom 4. bis 6. Mai 2021. Dieses Jahr mit noch mehr internationalen Speakern und Gästen – denn ROOTS ist ein bedeutsames Thema für alle, die den Bike-Markt prägen.

Über 40 Jahre ist das Mountainbiken in Deutschland alt und aktuell boomt die Branche wie nie zuvor.  2019 verdienten ca. 281.000 Menschen ihren Lebensunterhalt mit Jobs in der Fahrradbranche – der Fahrradtourismus allein ist über das Ausflugsradeln für über 204.000 Mitarbeiter verantwortlich. Die letzten Jahrzehnte brachten viele Veränderungen, aber vor allem neue Möglichkeiten mit sich – sowohl für die Gesellschaft, in deren Mitte das Biken endlich angekommen ist, als auch für die Bike-Industrie. Mit keinem geringeren als Hans „No Way“ Rey werfen wir einen Blick auf unsere Ursprünge und tauchen mit ihm ein in die frühen Jahre des Sports. Inspirierende Geschichten und unterhaltsame Anekdoten sind garantiert. Als Zeitzeuge begleitet uns Hans aber auch in der Evolution des Sports bis zum heutigen Tage. Denn aktuell verändert sich der Sport so stark wie noch nie: mehr Aktive, mehr Angebote, mehr technische Neuerungen. Wo geht die Reise hin? Wie viel Veränderung braucht es? Wie viel Veränderung darf sein? Gibt es eine Grenze für Wachstum und Glaubwürdigkeit? Was bedeutet der Wandel für diejenigen, die die Angebote schaffen und betreiben?

Wir, als immer größer werdende Bike-Community, stehen vor den Herausforderungen unserer Zeit und daher blicken wir gemeinsam auf Best Practices des gesamten Globus, um unser Saatgut verantwortungsvoll wurzeln zu lassen. Zusammen mit Gary Vernon beleuchten wir die Projekte der Walton Foundation, die in Arkansas mit einem über 1000 km langen Trail-Netzwerk die Lebensqualität in der Region verbessern will. Mit dem legendären Trail-Bauer Glen Jacobs entführen wir Euch ins ferne Tasmanien, um zu sehen, wie Mountainbiken einer toten Ortschaft neues Leben verliehen hat. Aber auch das Renngeschehen wird nicht zu kurz kommen: wir freuen uns mit Chris Ball – dem Mann hinter der Enduro World Series – über den Spirit of Enduro zu sprechen und die Veränderungen durch E-Mountainbikes auf Events und Destinationen in den Blick zu nehmen. Mit den Veranstaltern des Cape Epic, der Tour de France des Mountainbikens, werfen wir einen spannenden Blick hinter die Kulissen des härtesten MTB-Etappenrennen der Welt. Zudem zeigen wir zukunftsweisende Konzepte auf, wie beispielweise den Trysil Trail Park in Norwegen oder, anhand des Beispiels Freiburg, eine gelungene Verankerung des Mountainbikens in urbanen Gebieten.

Mit weiteren hochkarätigen internationalen Speakern, Fachvorträgen und Studien liefern wir wertvolle Impulse für die professionelle Destinationsentwicklung. Das MTB-Matchmakingmodul ermöglicht internationale Vernetzung und fachlichen Austausch – die Übersetzung der Vorträge ins Englische und weitere europäische Sprachen machen es möglich. ROOTS – der sechste deutsche Mountainbike- Tourismuskongress behandelt ein bedeutsames Thema für alle. Die, die den Bike-Markt prägen, aber auch die, die Teil der Community sind.

Hier geht es zur Kongress-Website mit allen Infos www.kongress.bike

Über das Mountainbike Tourismusforum Deutschland
Weltklasse MTB-Destinationen in Deutschland – das ist unsere Vision. Deutschland hat beste Voraussetzungen für exzellenten MTB-Tourismus: vielfältige Landschaften, einen starken Heimatmarkt und eine engagierte MTB-Szene. Trotzdem steckt die Branche in den Kinderschuhen. Das Mountainbike Tourismusforum Deutschland ist angetreten, dies zu ändern. Gemeinsam mit den Akteuren der Branchen wollen wir das Potenzial heben und Deutschland als MTB-Destination von Weltrang etablieren. Das Forum arbeitet für eine Professionalisierung des nationalen Mountainbike-Tourismus. Dazu agiert es als Denkfabrik und fungiert als Raum zur Vernetzung und zum Dialog. Es versteht sich als wesentliche Schnittstelle bei der nachhaltigen Entwicklung des ländlichen touristischen Raums für die Akteure der Branche – z. B. für Touristiker und Gastgeber, Guides und Veranstalter, Politik und Verwaltung, Forst und Naturparks, Hersteller und Händler, Produktentwickler und Trailbauer, Akademiker und Fachverbände, Medienvertreter und Messen, Berater und Investoren.

Tourismus
Radtourismus
zurück zur Übersicht

Partner im Tourismusnetzwerk