Veranstaltungsdetails

Nachhaltiger Tourismus in der Steiermark

Nationalpark Gesäuse | Thermen- und Vulkanland
Fachexkursion
07.10.2020 - 11.10.2020
private SPREEAKADEMIE UG (haftungsbeschr.)

Auch oder gerade in Zeiten der Corona-Krise ist es wichtig, sich mit der Zukunft von Tourismus und der eigenen Angebote zu beschäftigen. In einer Studienreise in die Steiermark erhalten Sie die Möglichkeit, sich zukunftsfähige Tourismuskonzepte anzuschauen und mit den Akteur*innen vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Die Steiermark setzt als Reiseregion gezielt auf Gesundheit und Wellness in Verbindung mit Naturerlebnissen. Die Natur wird dabei nicht nur als Kulisse betrachtet, sondern gezielt mit ihrer heilenden Wirkung in Wert gesetzt. Therapeuten wie auch Outdoor Guides unterstützen die Gäste dabei, draußen im Grünen zu mehr körperlichem und mentalem Wohlbefinden zu finden.

„Nachhaltigkeit“ wird in der Steiermark entsprechend in Angebote des Wellness- und Gesundheitstourismus übersetzt. Dazu gehören sowohl die Bewegung an der frischen Luft wie auch eine gesunde Küche. In der Gastronomie legt man entsprechend Wert auf regionale und saisonale Zutaten und stärkt damit nicht nur die Gesundheit der Gäste, sondern auch die regionale Wirtschaft.

Im Norden der Steiermark liegt der Nationalpark Gesäuse. Hier arbeiten der Tourismusverband und die Verwaltung des Nationalparks Hand in Hand. Im Ergebnis hat sich dieses Gebiet zu einer Reiseregion entwickelt, in der nahezu sämtliche Facetten des nachhaltigen Tourismus anhand guter Praxisbeispiele erlebt werden können.

Im Rahmen dieser Studienreise erhalten Sie am Beispiel der Steiermark einen exklusiven Einblick in das Gestalten und Vermarkten nachhaltiger Tourismusangebote. Die fachkundige Leitung vor Ort übernimmt David Osebik. Er ist Geschäftsführer des Tourismusverbandes Gesäuse und Experte für eine nachhaltige Tourismusentwicklung im Einklang mit der Natur und der regionalen Wirtschaft. Freuen Sie sich auf einen Besuch mit ihm in der Zotter-Schokoladenmanufaktur und ein gemeinsames Expertengespräch mit Herbert Wölger, dem Direktor des Nationalparks Gesäuse!

Gefördert durch den "Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums" und das "Land Brandenburg."

Themen
Best Practice, Förderung, Ausbildung, Fachkräfte, Weiterbildung, Nachhaltigkeit, Innovation, Marketing, Strategien, Bio & Regional, Tourist-Informationen, Qualität
Tourismus
Radtourismus, Wandertourismus, Wassertourismus, Naturtourismus, Wellness, Gesundheitstourismus, Landtourismus, Hotel & Unterkünfte, Gastronomie, Handwerk & Manufakturen, Sport & Aktiv
zurück zur Übersicht

Sebastian Zoepp

Weiterbildungen, nachhaltiger Tourismus

private SPREEAKADEMIE UG (haftungsbeschr.)

035433-538778 zoepp@spreeakademie.de