Veranstaltungsdetails

Städtetourismus klima- und umweltfreundlich managen

Online
Online-Veranstaltung
24.11.2021
09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Wie soll der Städtetourismus zukünftig aussehen? Während der Pandemie ist der Tourismus nahezu zum Erliegen gekommen. Wie gehen wir mit dem sich wieder erholenden Tourismus um? Eine Rückkehr zum bisherigen Status Quo ist unter den vorgegebenen Rahmenbedingungen (u.a. European Green Deal, Klimaschutzgesetz) kaum sinnvoll bzw. möglich. Wie kann somit die Zäsur als Chance für die Entwicklung eines nachhaltigeren Städtetourismus genutzt werden?

In dem Forschungsprojekt „Umweltbelange des Tourismus in der Stadtplanung“ hat sich in den untersuchten Fallstudien-Städten der Bedarf gezeigt, sich zu Lösungsansätzen für umweltrelevante, touristische Fragestellungen im Kontext der Stadtplanung interdisziplinär auszutauschen. Die Stadtplanung – einschließlich der Freiraum-/Umweltplanung – ist mit einer Vielfalt an Aufgaben konfrontiert, die auch für die Entwicklung des Stadttourismus relevant sind. Jedoch ist sie oftmals nicht optimal mit den Planungen und Projekten der Tourismusstellen vernetzt. Es gilt, die Prozesse in den Städten besser zu verstehen, um so die Zusammenarbeit der Bereiche hin zu einem nachhaltigeren Städtetourismus stärken zu können.

Dafür möchten wir mit Ihnen – Vertreterinnen und Vertretern der Stadtentwicklung, der Stadt- und Umweltplanung und nicht zuletzt des Tourismus – zu einem gemeinsamen Austausch zusammenkommen. Hier erhalten Sie die Gelegenheit, mit Akteur*innen verschiedener touristisch bedeutsamer Städte in Deutschland über umweltrelevante Herausforderungen des Städtetourismus zu diskutieren, gute Beispiele aus Ihrer eigenen Stadt vorzutragen oder Impulse für die eigene Stadt zu gewinnen.

Die Workshops sollen zum einen die Vernetzung deutscher Städte untereinander stärken; zum anderen unterstützen sie uns in unserem Forschungsprojekt, gute Praxisbeispiele für integrierte Prozesse, Planungen und Maßnahmen eines klima- und umweltfreundlichen, nachhaltigen Städtetourismus zu sammeln, um sie der interessierten Fachöffentlichkeit zugänglich zu machen und daraus allgemeine Handlungsempfehlungen für die Städte in Deutschland abzuleiten.

Insgesamt werden Online-Workshops (kostenfrei) zu folgenden vier Schwerpunktthemen ausgerichtet:

  • Touristische Mobilität umwelt- und klimafreundlicher gestalten (15.11.2021, 9-12 Uhr)
  • Veranstaltungen und Projekte nationaler und internationaler Bedeutung als Chance für eine nachhaltige Stadt- und Tourismusentwicklung nutzen (17.11.2021, 9-12 Uhr)
  • Städtetourismus klima- und umweltfreundlich managen (24.11.2021, 9-12 Uhr)
  • Integrierte Stadt-, Umwelt- und Tourismusentwicklung: Kommunikation, Kooperation und Partizipation stärken (26.11.2021, 9-12 Uhr)

Die Workshops sind dabei wie folgt aufgebaut:

Erste Impulse zu dem Thema (9:00-10:00)

  • Einführung in den Workshop und das Fokusthema
  • Abfrage der Berührungspunkte der Teilnehmenden zu der Thematik
  • Einblicke in das Forschungsvorhaben
  • Impulsvortrag aus der Praxis und anschließende Diskussion

Pause (10:00-10:10)

Erfahrungsaustausch (10:10-11:35)

  • Diskussion von Problemfeldern und Lösungsansätzen
  • Einbringen von weiteren guten Praxisbeispielen durch die Teilnehmenden

Pause (11:35-11:40)

Abschluss und Ausblick (11:40-12:00)

  • Stimmungs- und Meinungsbild der Teilnehmenden
  • Zusammenfassung der diskutierten Inhalte
  • Weitere Schritte im Forschungsvorhaben

Alle weiteren Informationen zu den Workshops, sowie die Anmeldung finden Sie auf folgender Website: https://www.umweltbundesamt.de/fokusworkshops-umweltbelange-tourismus-stadtplanung

Themen
Mobilität, Nachhaltigkeit, Politik & Verwaltung
Tourismus
Historische Stadtkerne
zurück zur Übersicht

Partner im Tourismusnetzwerk