Projektbeschreibung

Reaktivierung Bahnlinie: Schorfheide-Bahn (RB63)

in Umsetzung
09.12.2018

Die seit Jahren angestrebte Wiederaufnahme ist mit vereinten Kräften der angrenzenden Städten, Gemeinden und Landkreisen gelungen: der RB63 verkehrt ab dem 09.12.2018 wieder zwischen Templin und Eberswalde – vorerst befristet für drei Jahre. Die Kommunen und Landkreise beteiligen sich mit insgesamt 10 % an den Gesamtkosten. Die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) und die Hanseatische Eisenbahngesellschaft (HANS) werden täglich sieben Zugpaare verkehren lassen. Um nach dem drei Jahren eine realistische Chance auf eine weitere Bedienung der Strecke zu haben, werden durchschnittlich 300 Gäste pro Tag benötigt.

 

Themen
Ausbildung, Best Practice, Fachkräfte, Finanzierung, Förderung, Infrastruktur, Marketing, Mobilität, Politik & Verwaltung, Projekte, Strategien
Tourismus
Landtourismus, Naturtourismus, Radtourismus
Projektträger
-keine Angabe / nicht in der Datenbank-
Weitere Projektpartner
Niederbarnimer Eisenbahn (NEB), Hanseatische Eisenbahngesellschaft (HANS), Stadt Templin, Landkreis Uckermark, Amt Gerswalde, Amt Joachimsthal, VBB, Deutsche Eisenbahn Service AG,
zurück zur Übersicht

Silke Rumpelt

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

rumpelt@tourismus-uckermark.de