Barrierefreie Radtouren

Komfortable, barrierefreie Raderlebnisse sprechen viele Zielgruppen an!

Brandenburg zählt seit Jahren zu den führenden Bundesländern sowohl im Radtourismus als auch im barrierefreien Tourismus. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und dem Trend zu mehr Aktivität im Alter trotz körperlicher Einschränkungen ist eine steigende Nachfrage hinsichtlich komfortabler, barrierefreier Radwege und entsprechender begleitender Infrastruktur und Services zu erwarten. Auch durch den technischen Fortschritt (z.B. Elektromobilität, Reha-Bikes / Satteldreiräder) werden vermehrt Gäste wieder Radfahren können, die in der Vergangenheit darauf verzichten mussten. Von der barrierefreien Gestaltung bzw. Entwicklung von Radangeboten profitieren nicht nur aktivitäts- und mobilitätseingeschränkte Radler im engeren Sinne (Rollifahrer, Handbiker), sondern auch Familien mit Kindern, ältere Radfahrer aber auch Nutzer von Spezialfahrrädern wie Tandems, Liegebikes, Dreiräder, Radler mit Fahrradanhänger u.v.m.

Kriterien zur Erhebung der Barrierefreiheit und Familientauglichkeit von Radwegen

Im Jahr 2012 hat die TMB unter Einbeziehung eines Expertenkreises bestehend aus Vertretern von Reisegebieten, Handbike-Nutzern und Anbietern aus dem Segment barrierefreies Reisen Kriterien zur Erhebung der Barrierefreiheit und Familientauglichkeit von Radwegen erarbeiten lassen. Als Ergebnis sind ein Erhebungsbogen und ein dazugehöriger Erheberleitfaden entstanden.

Regionen, Reisegebiete und Leistungsträger können den Erhebungsbogen für „ihre“ Radtouren nutzen und diese dann individuell bzw. über die TMB vermarkten. Die kundengerecht aufbereiteten Erhebungsdaten werden an die TMB weitergeleitet. Dazu gehören: 

  • ausgefüllter Erhebungsbogen
  • zusammenfassende textliche Beschreibung des Radwegs
  • Marketingtext für’s Internet und drei bis fünf aussagekräftige Fotos (idealerweise im Datenmanagementsystem DAMAS der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH eingearbeitet)
  • nach Möglichkeit GPS-Daten (idealerweise im Datenmanagementsystem DAMAS der TMB eingearbeitet)
  • weiterführende Informationen wie Flyer, Karten etc.

Die Ergebnisse der Erhebung des Radwegs werden auf den Portalen Reiseland Brandenburg, Brandenburg Barrierefrei und ggf. auf den Webseiten der Reisegebiete des Landes und weiteren touristischen Informationsmedien der TMB dargestellt. Hier finden Sie die Fahrrad-Tagestouren mit Informationen zur Barrierefreiheit.

Haben Sie Interesse, Radwege in Ihrem Reisegebiet/ Ihrer Umgebung entsprechend darstellen zu lassen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf! 

Kerstin Lehmann

Referentin Barrierefreies Reisen

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

0331-29873-786 kerstin.lehmann@reiseland-brandenburg.de

Dirk Wetzel

Leitung Team Markenmanagement, Aktivtourismus

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

0331-29873-789 dirk.wetzel@reiseland-brandenburg.de