Erasmus für Jungunternehmer

Arbeitsaufenthalt von Unternehmern in einem Unternehmen anderer EU-Mitgliedstaaten zur Verbesserung des Know-hows und Förderung des grenzüberschreitenden Wissenstransfer

Erasmus für Jungunternehmer

Wer wird gefördert?

  • neue Unternehmer
  • Anbieter von Unternehmensdienstleistungen
  • Gastunternehmer (im Idealfall Inhaber von Mikro- oder Kleinunternehmen) oder Personen, die unmittelbar in die Geschäftsführung auf Ebene des Vorstands eingebunden sind

Was wird gefördert?

  • Betreuung eines neuen Unternehmers durch einen Gastunternehmer
  • Aktivitäten der Jungunternehmer während ihres Auslandsaufenthalts können sein:
    • Hospitation bei einem Gastunternehmer
    • Marktforschung und Erschließung neuer geschäftlicher Möglichkeiten
    • Projektentwicklung, Innovation und FuE
    • Arbeit an konkreten Projekten in den oben genannten Bereichen

Wie hoch ist die Förderung?

  • Die Finanzhilfen sind abhängig von dem jeweiligen Land und liegen zwischen 530 EUR und 1.100 EUR pro Person/Monat
  • Der Auslandsaufenthalt muss innerhalb einer Zeitspanne von insgesamt zwölf Monaten absolviert werden und sollte zwischen einem bis sechs Monate andauern

Wie wird der Antrag eingereicht?

Praxisbeispiel: Coworking Space im Fläming - neue und kreative Arbeitsform auf dem Land

"Coconat – a workation retreat ist ein Ort zum kreativen Arbeiten auf dem Land. Einzelarbeiter oder kleine Gruppen, die in einem natürlichen Umfeld nahe Berlin arbeiten wollen, können sich bei uns einmieten. Auf einer Fachkonferenz lernten wir Ende 2013 den Coworking Space Mutinerie aus Paris kennen. Das etablierte Unternehmen im Herzen der französischen Hauptstadt plante ein sehr ähnliches Projekt wie wir. Schnell war der Plan gefasst, sich gegenseitig zu besuchen, um gemeinsam das Konzept
weiterzuentwickeln.

Bei der Suche nach einer Finanzierung stießen wir auf das Erasmus-Programm für Jungunternehmer. Als erstes suchten wir uns über die Website eine sogenannte „lokale Vermittlungsstelle“, wo wir einen hilfsbereiten Ansprechpartner fanden. Die Förderbedingungen waren ideal: Coconat konnte sich als junges Unternehmen bewerben und unsere Gastgeber wurden als etabliertes und damit gastgebendes Unternehmen eingestuft. Wir bewarben uns mit unseren Lebensläufen und Motivationsschreiben der beiden teilnehmenden Jungunternehmer sowie unserem Geschäftsplan hier in Deutschland. Mutinerie musste sich in Frankreich bewerben. Anschließend bekamen wir eine persönliche Einweisung, unterzeichneten den Fördervertrag und wenige Monate später begaben wir uns im Frühjahr 2014 auf einen zweimonatigen Aufenthalt nach Paris. Die Förderung bestand in einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 900 EUR pro Monat und Person. Anschließend mussten wir einen Abschlussbericht schreiben.

Wir und unsere Gastgeber haben gemeinsam viele neue Ideen entwickelt und dauerhafte Freundschaften geschlossen. Das Programm ist insbesondere für international ausgerichtete Unternehmen gut geeignet und kann einen inspirierenden Freiraum
eröffnen, um das eigene Geschäftskonzept weiterzuentwickeln."

Coconat // Janosch Dietrich

E-Mail: workation@coconat-space.com // Internet: Coconat- Space

Weitere Informationen

Erasmus für Jungunternehmer

Mittelherkunft: Europäische Union