TOURISMUSHELDEN | Lausitzer Seenland

Gemeinsam Wandel gestalten!

+++ Aufgrund der aktuellen Lage und den Empfehlungen der Landesregierung soziale Kontakte zu reduzieren und Veranstaltungen auf Notwendigkeit zu prüfen, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, die Veranstaltungen im Rahmen der TOURISMUSHELDEN zu verschieben. Neue Termine können wir aktuell noch nicht bekannt geben. Wir planen die Fortführung des Projekts im Herbst 2020. +++ 

Tourismus auf, am oder im Wasser ist Dein Ding? Du bist schon bei uns in der Region aktiv oder kannst Dir vorstellen, Dich hier zu verwirklichen? Du hast gute Ideen, wie man Gäste auch im Herbst und Winter für das Lausitzer Seenland begeistern kann? Oder du kannst dir vorstellen, was Familien im Lausitzer Seenland noch brauchen?

Dann bist Du richtig bei den TOURISMUSHELDEN Lausitzer Seenland. Wir, d.h. der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. und unsere regionalen Partner sind Teil des länderübegreifenden Projekts der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und bieten Dir gemeinsam mit tourismuszukunft ein optimales Coaching im Bereich Ideen- und Produktentwicklung und Marketing sowie die Chance, Deine Idee über eine gemeinsame Crowdfunding-Kampagne zu finanzieren. Und das alles für dich kostenfrei.

Hier taucht GLÜCK AUF

Kaum eine andere Region erlebt derzeit so einen dynamischen Wandel wie unser Lausitzer Seenland. Eben noch Tagebaurevier, heute an vielen Stellen schon ein Wasserparadies - Hier entsteht Europas größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft.

Wer die Region erkundet, kann derzeit alle Phasen der Rekultivierung einer einstigen Tagebauregion erleben: vom aktiven Tagebau bis zur idyllischen Seenlandschaft mit Jachthafen und hellen Badestränden. Es ist ein Prozess, den man nicht alle Tage erlebt – und der sich hier nur einmal ereignen wird. Genau das macht unsere Region zu einem ganz besonderen Ort zum Ideenspinnen und -verwirklichen.

Der Tourismus ist ein wesentlicher Treiber dieser Entwicklung und wir laden alle ein, mit uns diesen Wandel aktiv zu gestalten. 

Unser Lausitzer Seenland braucht Deine Ideen!

Um die Region zu gestalten, braucht es noch mehr: eine ordentliche Portion Mut, Erfindergeist und Innovationskraft, auch Fleiß und Experimentierfreude und manchmal auch ein bißchen Verrücktheit und Glück Auf.

Du hast vielleicht schon eine gute Idee, bist dir aber unsicher, ob sie auch umsetzbar ist? Dafür musst du nicht schon im Tourismus tätig sein - alle Ideen sind willkommen. Trau Dich!

Wenn Du schonmal bei uns warst oder bei uns bereits tätig bist, weißt Du bestimmt, dass...

... wir besonders Familien von unserer Region begeistern wollen

... von Oktober bis April noch viele Betten frei sind

... die gastronomische Versorgung manchmal eine Herausforderung ist

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Deine Idee in diese Richtung geht. Natürlich lassen wir uns auch supergerne von Dir überraschen, wenn Du etwas mitbringst, woran wir noch garnicht gedacht haben. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Dir aus Deiner Idee Dein Projekt zu machen. 

# SCHRITT 1: DIE IDEEN-WERKSTATT || am 00.00.20 

Ziel der Werkstatt ist es, Dich auf die Reise mitzunehmen. Du lernst nicht nur die anderen Teilnehmer aus dem Lausitzer Seenland kennen, sondern auch, falls Ihr Euch noch nicht begegnet seid, den Projektverantwortlichen Marcus Heberle vom Tourismusverband Lausitzer Seenland e. V. Deiner regionalen Tourismusorganisation. Danach werden wir gemeinsam überlegen, wie wir Deine Herausforderung oder Idee noch besser packen können. Gemeinsam werden wir Methoden der Ideenfindung, Ideenanreicherung und Um-die-Ecke-Denkens ausprobieren. Wichtig ist dabei, dass Du nicht nur Impulse bekommst, sondern auch anderen Teilnehmern Deine Gedanken zu anderen Ideen auf ihre Heldenreise mitgibst. 

Am Ende des Tages soll für Dich eine weiterentwickelte Idee stehen, mit der Du weiterarbeiten kannst. 

Hier kannst Du Dich anmelden.

# SCHRITT 2: DIE PRODUKT-WERKSTATT || 00.00.20

Jetzt geht´s für Dich ans Eingemachte. Deine Idee werden wir weiter konkretisieren. Gemeinsam mit den Coaches und den anderen Teilnehmern werden wir uns an die Antworten von vielen Fragen zu Deiner Idee setzen. Zum Beispiel: Wer ist überhaupt die Zielgruppe für Deine Idee? Was kostet die Umsetzung? Wann soll die Idee realisiert werden? Welche Partner brauchst Du noch? Wie kann Deine Idee noch besser zum Lausitzer Seenland passen? und andere.

Jetzt werden wir wahrscheinlich auch wissen, ob Dein Projekt crowdfundingfähig ist oder ob wir über alternative Finanzierung nachdenken müssen. 

# SCHRITT 3: DIE MARKETING-WERKSTATT || am 00.00.20

Du musst andere von Deinem Projekt begeistern? Ziel der Marketingwerkstatt ist es, Dir Tipps und Tricks beizubringen, wie Du Dein Projekt noch besser in Szene setzen kannst. Du lernst, wie Crowdfunding funktioniert, wie man "Dankeschöns" gestaltet und andere dazu bringt, in Deine Idee zu investieren.

# SCHRITT 4: DIE FINANZIERUNG DEINER IDEE

Das Projekt ist fertig. Du weißt nun auch, ob und wieviel Geld Du brauchst, um das zu realisieren. Das kann Eigenkapital, Kredit, staatliche Förderung oder auch Crowdfunding sein. Natürlich geht auch die Kombination aus verschiedenen Finanzierungsarten.  

Wenn Du Dich für Crowdfunding entscheidest, dann kannst Du das gerne auf einer gemeinsamen Crowdfundingplattform machen, die wir für alle Teilnehmer einrichten. Ihr profitiert davon doppelt: einerseits durch eine größere Sichtbarkeit und natürlich von dem Netzwerk, das dadurch über das Lausitzer Seenland hinaus entsteht. 

Termine unserer Werkstätten

  • Ideenwerkstatt am 00.00.2020 (Haus 3 auf den IBA-Terrassen in Großräschen)

  • Produktwerkstatt am 00.00.2020 (den genauen Ort geben wir rechtzeitig bekannt)

  • Marketingwerkstatt am 00.00.2020 (den genauen Ort geben wir rechtzeitig bekannt)

 

Bitte beachte: mit der einmaligen Anmeldung bist Du für alle drei Werkstätten registriert. Wir bitten Dich um Verständnis, dass es nicht möglich ist, nur an der zweiten oder dritten Werkstatt teilzunehmen, da die Veranstaltungen aufeinander aufbauen.

Anmeldung

Individueller Essenswunsch

(bei Bedarf bitte anklicken - Mehrfachauswahl möglich)

 

FRAGEN RUND UM DIE TOURISMUSHELDEN

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Einzelpersonen, Unternehmer, Gründer oder Gründungsinteressierte, Gruppen oder Netzwerke, die eine kreative Idee oder ein Vorhaben in einem touristischen oder tourismusnahen Bereich umsetzen möchten.  Ebenso können Ideengeber teilnehmen, die nicht aus der Region kommen, aber hier ein Projekt umsetzen wollen.

Muss ich an allen drei Werkstätten teilnehmen?

Nein, musst Du nicht. Solltest Du nach der ersten oder zweiten Werkstatt feststellen, dass Dein Projekt z.B. noch nicht reif für die Finanzierung ist oder Du nicht die richtigen Impulse für die Weiterentwicklung bekommst, kannst Du jederzeit aufhören. Wenn Du allerdings beim gemeinsamen Crowdfunding mitmachen willst, empfehlen wir Dir unbedingt die Teilnahme an allen drei Veranstaltungen. 

Leider kannst Du nicht nur an der zweiten oder dritten Werkstatt einzeln teilnehmen, da die Veranstaltungen aufeinander aufbauen. 

 

Was kostet die Teilnahme an den Werkstätten?

Die Teilnahme an den Werkstätten ist für dich kostenfrei. Du muss natürlich Zeit und Engagement zur Verwirklichung Deines Vorhabens einbringen, aber das versteht sich ja von selbst, oder?

Ich bin (bisher) nicht im Tourismus tätig. Kann ich trotzdem mitmachen?

Auch Ideen aus tourismusnahen Bereichen, z.B. Kunst-, Kultur- und Kreativwirtschaft, Ernährungs- und Landwirtschaft oder Gesundheitswirtwschaft sind bei den TOURISMUSHELDEN herzlich willkommen. Allerdings sollten sie einen touristischen Bezug haben. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Dein Projekt zu den TOURISMUSHELDEN passt, wende Dich einfach an Deinen regionalen Ansprechpartner.

Was ist Crowdfunding?

Manchmal scheitern Ideen schon vor der Realisierung, weil das notwendige Kapital für die Umsetzung fehlt. Dafür gibt es eine Lösung, die sich Crowdfunding, oder auch Schwarmfinanzierung, nennt. Dabei unterstützen viele Menschen gemeinsam Deine Projektidee finanziell, wenn sie davon genauso begeistert sind, wie Du. Über eine digitale Crowdfunding-Plattform  werden die potenziellen Unterstützer (oft sind das sogar Privatpersonen) auf das Vorhaben aufmerksam. Sie  erhalten dafür als Gegenleistung ein sog. "Dankeschön" oder unterstützen die Idee auch ohne Gegenleistung. Ein touristisches Beispiel findest Du hier.

Wie das genau funktioniert, erfährst Du in den Werkstätten, wo wir Dir Schritt für Schritt zeigen, wie Du Deine eigene Kampagne startest. 

Und wenn Crowdfunding nicht passt?

Crowdfunding steht bei den TOURISMUSHELDEN im Mittelpunkt. Aber wir finden gemeinsam heraus, was für Dein Projekt am sinnvollsten ist und stellen Dir einen Ansprechpartner zur Seite. Das kann auch Eigenkapital, Kredit oder staatliche Förderung sein. 

Du hast noch Fragen?

Marcus Heberle

Stellv. Geschäftsführer / Leiter Projektentwicklung & Marketing

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

03573-725300-12 heberle@lausitzerseenland.de