Barrierefreiheit in Brandenburg

Worum geht's bei Barrierefreiheit? Wie kann ich mein barrierefreies Angebot bekannter machen? Auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie in diesem Kurs Antworten!

WARUM IST DIESER KURS INTERESSANT?

Was genau ist eigentlich mit „Barrierefreiheit“ gemeint? Geht es da wirklich nur um stufenlosen Zugang für Rollifahrer oder steckt mehr dahinter? Warum sollte ich als touristischer Anbieter bzw. Destination mich damit befassen – kann ich davon profitieren und warum?
Erste Informationen rund um barrierefreies Reisen, Zielgruppen und Marktpotentiale sowie Tipps, wie die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH Sie bei der Vermarktung barrierefreier Angebote unterstützen kann werden in diesem Kurs vorgestellt!

Was heißt Barrierefreiheit?

Barrierefreiheit im Tourismus: Was heißt das genau? Wo gibt es Barrieren und für wen- was sollte man beachten, um mehr Barrierefreiheit herzustellen, wer profitiert davon und warum ist das auch wirtschaftlich interessant? Erste Antworten finden Sie in diesem Einführungsfilm.

Wie können Sie Ihr barrierefreies Angebot bekannt machen?

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH kann Ihnen dabei helfen, Ihr barrierefreies Angebot bekannter zu machen. Welche Schritte dafür nötig sind, was bei einer Datenerhebung vor Ort passiert und wo Ihr Angebot anschließend wie gekennzeichnet wird - das verrät Ihnen dieser kurze Film.

Chancen identifizieren

Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen verändern sich. Den Tourismus stellen sie damit vor neue Herausforderungen, bieten ihm aber auch neue Chancen. Vor allem der demographische Wandel als Folge einer alternden Gesellschaft verlangt nach mehr Barrierefreiheit in der touristischen Produktentwicklung und Vermarktung. Service, Komfort und Nutzbarkeit werden für immer mehr Gäste zu unverzichtbaren Qualitätsmerkmalen – auch in der digitalen Welt! Alle touristischen Akteure können von diesem starken und weiter wachsenden Markt profitieren.

Gäste kennenlernen

Reisende, die von barrierefreien Angeboten profitieren oder sie sogar zwingend brauchen, sind vor allem erst einmal Menschen, die auf Reisen bestimmte Dinge gerne tun: Sie besuchen Museen oder Cafés, wandern oder fahren Rad, kaufen ein oder genießen Wellnessangebote. Sie bevorzugen die Stadt oder das Land, übernachten in exklusiven Hotels oder auf einfachen Campingplätzen.
Sie tun das allein, zu zweit, als Familie oder in Gruppen. Und sie haben ein Wertegefüge, das ihr Selbstverständnis, ihr Verhalten und ihre Ansprüche bestimmt. Zwar haben sie größere oder kleinere Einschränkungen, aber sie alle wünschen sich ein unbeschwertes Urlaubserlebnis – auch in Brandenburg. In all dem unterscheiden sie sich also nicht von anderen Reisenden.

Barrierefreiheit schaffen

Gäste mit Einschränkungen wollen die Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten einer Region genauso erleben wie andere Gäste. Sie als Zielgruppe nur über die Art ihrer Einschränkung einzugrenzen, greift deshalb zu kurz. Dennoch: Die Basis jedes guten Angebotes ist eine barrierefreie Ausgestaltung der touristischen Infrastruktur und touristischer Einrichtungen. Die ist oft leichter hergestellt, als gedacht. Manchmal genügen schon kleine, preiswerte Maßnahmen, um den Komfort für die Gäste  deutlich zu erhöhen. Bei allen Neubau- oder Umbaumaßnahmen sollten jedoch die Belange der Barrierefreiheit umfassend Berücksichtigung finden. Werden barrierefreie Lösungen von vorneherein eingeplant, kann man sie häufig kostenneutral oder mit geringen  Mehrkosten realisieren. Hier lohnt auch die Expertise geschulter Planer, Architekten und Handwerker.

Netzwerke aufbauen

Nicht alles auf dem Weg in Richtung barrierefreies Angebot schafft man allein. Oftmals benötigen Sie Partner, damit Sie den Gästen in Ihrem Ort und Ihrer Region ein barrierefreies Gesamterlebnis bieten können.

Produktentwicklung

Es gibt eine beruhigende Nachricht: Niemand erwartet, dass Orte, Regionen oder Betriebe von jetzt auf gleich barrierefrei werden. Auf den Weg machen kann man sich auch mit kleinen Schritten. Vorrangiges Ziel sollte es deshalb sein, barrierefreie Angebote mit möglichst vollständigen und auf die jeweiligen Gästegruppen ausgerichteten Leistungsketten zu entwickeln und anzubieten.

Angebote vermarkten

Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Auch Gäste, die barrierefreie Angebote benötigen, wollen ihre schönste Zeit des Jahres an einem Ziel verbringen, für das sie sich emotional begeistern. Erst dann prüfen sie, ob das auch zu ihren Bedingungen möglich ist. Vorteilhaft ist deshalb, barrierefreie Angebote über das Reiseerlebnis selbst zu bewerben und die jeweiligen Motive in der Ansprache in den Vordergrund zu stellen.

INHALT DIESER LEKTION

  • Video 1: Was heißt Barrierefreiheit?
  • Video 2: Wie können Sie Ihr barrierefreies Angebot bekannt machen?
  • Video 3: Chancen identifizieren
  • Video 4: Gäste kennenlernen
  • Video 5: Barrierefreiheit schaffen
  • Video 6: Netzwerke aufbauen
  • Video 7: Produktenetwicklung
  • Video 8: Angebote vermarkten