Workshop-Reihe "Digitale Sprechstunde Brandenburg"

2019 fand das Gemeinschaftsprojekt „Digitale Sprechstunde Brandenburg" statt. In diesem Umfang war es deutschlandweit eine erstmalige Kombination aus Präsenz-Veranstaltungen und E-Learning-Angeboten. Das sind unsere Learnings aus diesem Projekt.

Worum ging es?

Kurz gesagt: um eine möglichst flächendeckende Wissensvermittlung zu digitalen Themen an Brandenburger Touristiker. Dafür haben wir eine in der deutschen Tourismuslandschaft bislang einmalige Verzahnung von On- und Offline-Schulungen gewählt. Es war eine Kombination aus Präsenz-Veranstaltungen sowie vor- und nachbereitenden E-Learning-Angeboten.

Initiiert wurde das Format vom Clustermanagement Tourismus bei der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, der Tourismusakademie Brandenburg, den drei brandenburgischen IHKs sowie den regionalen Tourismusverbänden.

Insgesamt gab es mehr als 30 Veranstaltungen in allen zwölf unserer Reisegebiete. Im Fokus standen fünf Themen-Schwerpunkte: Website, Social Media, Content Marketing, Bewertungsportale und Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

Die Maßnahme wurde begleitet und durchgeführt von Tourismuszukunft. Über 580 Touristiker haben teilgenommen. Und das Feedback war durchweg positiv.

Was wollten wir erreichen?

Die digitale Sprechstunde Brandenburg haben wir 2019 mit hohen Zielen ins Leben gerufen. Folgendes wollten wir mit diesem Gemeinschaftsprojekt erreichen:

  1. Gemeinsam als Branche digitales Wissen flächendeckend in den einzelnen Reiseregionen etablieren 
  2. Relevante Themen mit regionalen Gegebenheiten vermitteln
  3. Geringe Hemmschwellen zur Teilnahme schaffen
  4. Nachhaltigkeit der Aktion: Wissen für und Umsetzung im Alltag
  5. Die regionalen DMO in ihrer unterstützenden Rolle stärken, zu der auch die Vermittlung von Grundlagenwissen und Weiterbildung vor Ort gehört 

Damit wir überprüfen konnten, ob wir diese Ziele auch erreicht haben, wurde die Workshop-Reihe in einem digitalen, dreistufigen Fragebogensystem begleitet. Alle Teilnehmenden erhielten einen:

  1. Vorab-Fragebogen vor dem Workshop 
  2. Feedback-Bogen unmittelbar nach dem Workshop
  3. Nachgang-Fragebogen etwa 3 bis 4 Wochen nach dem Workshop

Made with Visme Infographic Maker

8 Dinge, die wir gelernt haben

1. Präsenzschulungen kommen an

Der Austausch zwischen den Teilnehmern fördert, dass diese gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren und sich kennenlernen, im besten Falle vernetzen. Darüber hinaus besteht Interesse an den Formaten Newsletter und Webinar.

2. Praxisübungen fördern die Umsetzbarkeit im Arbeitsalltag

Eingebaute Praxisübungen sichern eine gute Umsetzung im Arbeitsalltag und beseitigen Unsicherheiten der Teilnehmer.

3. Mehr Erfolg durch Berücksichtung der Bedürfnisse 

Jeder kommt mit anderen Fragen, Voraussetzungen und Wünschen. Durch die Vorab-Fragebögen werden die tatsächlichen Bedürfnisse der Teilnehmer ermittelt und die Schulungsinhalte individuell angepasst.

4. Kleine Gruppen ermöglichen Austausch & Praxisnähe

Kleine Gruppengrößen mit bis zu 15 Personen haben sich als effektivsten in diesem Format bewährt.

5. Vermittlung von digitalen TOURISMUS Wissen

Neben den digitalen Themen und der Förderung des digitalen Verständnisses allgemein kann bei diesem Format Brandenburg-spezifisches Tourismuswissen vermittelt werden (Strukturen, Ansprechpartner, Angebote, Anlaufstellen etc.).

6. Regional schlägt standardisiert

Geringer Anreiseaufwand und Praxisbeispiele aus der Region fördern eine teilnehmernahe Weiterbildung und die Umsetzbarkeit.

7. Flächendeckender Wissenstransfer for free

Der Bedarf an Weiterbildung ist riesig. Die Zahlungsbereitschaft mini. Hier müssen alternative (Geschäfts-)Modelle entwickelt werden.

8. Positive Wahrnehmung der Destinationen als Veranstalter

Die Destination profitiert durch Möglichkeit, über eigene Angebote und Unterstützung zu informieren, aber auch vom Imagegewinn als Anbieter.

Wie geht's weiter?

Es ist und bleibt Aufgabe, Wissen in die Fläche zu bringen. Im Jahr 2020 gibt es eine regionsspezifische Weiterführung der Workshop-Reihe in Abstimmung der Reiseregionen mit den IHKn. Für die Tourismusakademie Brandenburg und Clustermanagent Tourismus liegt der Fokus in diesem Jahr auf der Entwicklung eines strategischen Wissensmanagement im ganzen Land. Mehr Informationen dazu, gibt es hier. 

 

 

PROJEKTPARTNER

 

 

 

Die "Digitale Sprechstunde Brandenburg 2019" war ein gefördertes Gemeinschaftsprojekt der Industrie- und Handelskammern Brandenburgs mit regionalen Tourismusverbänden, dem Clustermanagement Tourismus und der Tourismusakademie Brandenburg. Das Clustermanagement ist als Projekt des wirtschaftsbezogenen Wissens- und Technologietransfers bei der TMB Tourismus-Marketing GmbH angesiedelt und wird mit Mitteln des Landes Brandenburg und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. 

 

Quellen Icons:

1. Icon made by geotatah from www.flaticon.com
2. Icon made by dDara from www.flaticon.com
3. Icon made by Pixel perfect from www.flaticon.com
4. Icon made by Freepik from www.flaticon.com
5. Icon made by tukkub from www.flaticon.com
6. Icon made by Mynameispong-from www.flaticon.com
7. Icon mady by Icongeek26 from www.flaticon.com
8. Icon made by Freepik from www.flaticon.com

DIE WORKSHOPTHEMEN

Das Besondere an der "Digitalen Sprechstunde Brandenburg"? Wir haben online mit offline verbunden. Zu allen Workshop-Themen gab es einführende Videokurse. Für alle, die ihr Wissen zu den Themen auffrischen oder grundsätzlich wichtige Begriffe und Funktionsweisen kennenlernen möchten, einfach einmal anschauen. Es lohnt sich!

Gäste mit der eigenen Website erreichen und überzeugen. Aber wie? Erste Einblicke bekommen Sie in diesem Videokurs >>

Mit einfachen Mitteln ansprechende Inhalte generieren. Was es im Vorfeld zu beachten gibt, erfahren Sie in dieser Video-Lerneinheit >>

Soziale Medien effizient nutzen. Die wichtigsten sozialen Netzwerke und deren Funktionsweise lernen Sie in diesem Video-Kurs >>

Vertrauen durch Bewertungen gewinnen. Aber welche Plattformen gibt es? Und wie reagiert man am besten? Erste Fragen werden in diesem Videokurs beantwortet >>

Effektives Arbeiten durch Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Welche Techniken und Tools Sie dafür einsetzen können, zeigt einführend dieser Videokurs >>

Initiative der IHK Cottbus zur Förderung der Digitalisierung im Tourismus im Jahr 2020. Alle Infos gibt es hier >>