Workshop-Reihe: Innovative Produktentwicklung

Erlebnisse in Szene setzen – Emotionen bei Gästen wecken!

Erlebnisse in Szene setzen – Emotionen bei Gästen wecken!

Zufriedene Gäste, die gerne wiederkommen und eine Destination Freunden und Bekannten weiterempfehlen – genau das wünscht sich jeder Gastgeber und jeder Tourismusverband. Was aber muss passieren, damit ein Gast glücklich abreist?

Ganz entscheidend ist, ob seine Erwartungen an den Aufenthalt auch tatsächlich erfüllt wurden. Hat unser Gast also genau das bekommen, was ihm in schönen Bildern und inspirierenden Worten versprochen wurde? Oder war sogar etwas Unerwartetes und Überraschendes dabei, was ihn total begeistert hat? War das Erlebte stimmig – genau das Angebot, welches in die Region und zu ihm als Person passt? Hat der Gast für sein Geld eine entsprechende Leistung erhalten? Und in Zeiten von Corona kommt noch die Frage hinzu, ob ich mich als Gast gut aufgehoben und sicher fühlen kann?

Mit den richtigen Produkten ist das kein Problem. Aber was sind die richtigen Produkte?

Innovative Produktentwicklung – wie geht das?

Produktentwicklung ist als Prozess zu begreifen. Dafür muss man sich etwas Zeit lassen und vor allem die richtigen Fragen stellen.

Produktentwicklung – gemeinsam besser!

Mit kreativen Gedanken, gemeinsamem Erarbeiten und kooperativem Handeln ist Produktentwicklung im Tourismus erfolgsversprechend, voller Spaß und öffnet neue Perspektiven. Deshalb bieten wir von Ende September bis Ende November 2020 in allen Reisegebieten je einen Workshop zur Produktentwicklung an. Die Teilnahme ist für Interessierte kostenfrei.

Touristische Produkte – für wen und was?

Die Arbeit der Tourismusorganisationen in den Reisegebieten ist um so erfolgreicher, je intensiver Gastgeber, Anbieter und Multiplikatoren kooperieren. Die regionalen Tourismusorganisationen haben den Überblick über die Aktivitäten und die Anbieter in den Regionen. Sie wissen, welche Zielgruppen mit welchen Angeboten angesprochen werden können. Das variiert je nach Reisegebiet. Deshalb wird es in jeder Region einen Workshop zur Produktentwicklung geben, der unter einem eigenen Thema steht.

Termine

Folgende Workshoptermine werden angeboten:

Reisegebiet   Termin
Seenland Oder-Spree   29.09.2020   Innovative Produktentwicklung in Frankfurt/Oder
Spreewald   30.09.2020   Spreewälder Winter Aktiv - Innovative Produktentwicklung
Elbe-Elster   01.10.2020    Innovative Produktentwicklung im Erholungsgebiet Kiebitz
Lausitzer Seenland   17.11.2020     Innovative Produktentwicklung in der Lausitz
Dahme-Seenland   18.11.2020     Alles außer Baden! Aktivangebote für die Wintersaison
Uckermark   19.11.2020     Gesunde Uckermark - nachhaltig gesund
Havelregion   20.11.2020    Mobiler Genuss - Essen unterwegs (Potsdam und Havelland)
Prignitz   23.11.2020    Reine Geschmackssache - Radlerparadies Prognitz to go
Ruppiner Seenland   24.11.2020    Familienurlaub im blauen Paradies
Barnim   25.11.2020    Familienzeit im Barnimer Land

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei den zuständigen Tourismusverbänden direkt an. Kosten entstehen für Teilnehmende nicht – darum kümmern wir uns.

Wer kann an den Workshops teilnehmen?

Jede(r) touristische Anbieter*in, die/der sich in dem Thema des Reisegebiets wiederfindet. Vertreter*innen aus anderen Branchen, die etwas zu dem Gästeangebot beitragen möchten. Multiplikatoren wie Vertreter*innen von LAGs u.a.

Bitte informieren Sie sich direkt über die jeweils in den Reisegebieten aufgerufenen Themenschwerpunkte. Klicken Sie einfach auf den Namen des Reisegebietes.

Analog oder digital

Wir arbeiten am und mit den Menschen und wollen das auch beibehalten. Deshalb planen wir die Workshops als Präsenztermine. Selbstverständlich unter Berücksichtigung der geltenden Abstands- und Hygienebestimmungen. Falls kurzfristig erforderlich findet der Workshop als digitales Format statt.

Projektpartner

Die Workshopreihe "Innovative Produktentwicklung" ist ein gefördertes Gemeinschaftsprojekt derregionalen Tourismusorganisationen und dem Clustermanagement Tourismus. Das Clustermanagement ist als Projekt des wirtschaftsbezogenen Wissens- und Technologietransfers bei der TMB Tourismus-Marketing GmbH angesiedelt und wird mit Mitteln des Landes Brandenburg und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.