Destination Brand (inspektour)

Hier finden Sie Daten aus den Studienreihen zur Markenstärke und Themenkompetenz von Brandenburg sowie die mit unserem Reiseland verbundenen Eigenschaften und Assoziationen (Fremdimage) der inspektour international GmbH.

Hintergründe zum Destination Brand (inspektour international GmbH)

Vor dem Hintergrund der Fokussierung ausgewählter touristischer Themen im Rahmen einer Markenstrategie nutzt die Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB) seit 2009 die Studienreihe Destination Brand und beauftragt hier regelmäßige Erhebungen. Die Studienreihe stellt einen wichtigen Beitrag zur Marketingstrategie und Markenführung dar. Denn sie gibt Aufschluss über die Markenstärke und Themenkompetenz von Brandenburg sowie die mit dem Reiseland verbundenen Eigenschaften und Assoziationen (Image).

Mit dem DestinationBrand findet eine vergleichenden Erfassung der nachfrageseitigen Wahrnehmung inländischer Destinationsmarken auf dem deutschen Quellmarkt statt. Inzwischen gibt es hier sogar eine Ausweitung auf Messungen in internationalen Märkten. Die Studienreihe besteht aus drei getrennten, thematischen Teilstudien, die als Einzelstudien jeweils einen spezifischen Schwerpunkt der Destinationsmarken beleuchten:

  • Markenstärke [(zielgruppenspezifischer) Bekanntheitsgrad der Marke: 2009|12|15|20]
  • Themenkompetenz [Eignungsbeurteilung Urlaubsarten/Urlaubsaktivitäten: 2010|13|16|21]
  • Profile [Zuschreibung von Eigenschaften und Charakteristika: 2011|14|17|22)]

Die drei Teilstudien bilden eine Einheit. Deren Ergebnisse zusammen betrachtet spiegeln das ganzheitliche Fremdbild der Zielgruppen auf die Destination wider. In den ersten Jahren wurden die Schwerpunkte im 3-Jahres Rhythmus erhoben - ab 2018 alle 5 Jahre.

Basis für die Gewinnung der Daten ist eine Online-Erhebung in Landessprache (Quoten-Stichprobe | jeweils im Okt./Nov.) mit bis zu 17.000 Befragten in den Jahren vor 2018 und bis zu 31.000 Befragten ab 2020 (Fallzahl je Destination: mindestens 1.000 Befragte). Die seit 2009 implementierte Studienreihe wird federführend durch die inspektour (international) GmbH (Hamburg) erstellt sowie herausgegeben und wird vom DITF Deutschen Institut für Tourismusforschung der FH Westküste (Heide | ehemals IMT Institut für Management und Tourismus) als wissenschaftlicher Kooperationspartner flankiert.

Besonderheiten und Nutzen von Destination Brand

Die Besonderheiten der Studienreihe (Quelle: Inspektour https://destination-brand.com):

  • Ganzheitlicher Ansatz: Destination Brand ist eine Studienreihe im 5-Jahres Rhythmus (seit 2018 – vorher 3-Jahres-Rhythmus) mit jährlich wechselnden Schwerpunkten – Teilstudien sind u.a. die Messung der Markenstärke, Themenkompetenz, Profileigenschaften. Die Teilstudien bilden eine Einheit. Die Ergebnisse zusammen betrachtet spiegeln das ganzheitliche Fremdbild der Zielgruppen auf die Destination wider.
  • Zielgruppenanalysen: Es sind zielgruppendifferenzierte Aussagen nach 8 soziodemografischen Merkmalen in jeder Teilstudie enthalten. Darüber hinaus können zusätzlich bis zu 6 individuell definierte Zielgruppen des Auftraggebers (je Quellmarkt) basierend auf soziodemografischen Merkmalen, Themen-Interesse und reiseverhaltensbasierten Urlaubertypologien.
  • Konkurrenzvergleiche auf dem deutschen Quellmarkt mit bis zu 170 deutschen Reisezielen sowie auf Basis der relevanten Destinations-Kategorie (Städte, Regionen, Küstengebiete, Mittelgebirge). Ebenfalls umsetzbar in den anderen DESTINATION BRAND Ländern.
  • Zeitreihenvergleiche für Destinationswerte, Wettbewerbsplatzierung und allgemeine Marktpotenziale auf dem deutschen Quellmarkt seit 2009 möglich (sofern erhoben) aufgrund des gleichbleibenden Untersuchungsdesigns. 
  • Repräsentativität für die in Privathaushalten lebende, deutschsprachige Bevölkerung im Alter von 14-74 Jahren (und damit Hochrechnung möglich; Grundgesamtheit ca. 57 Mio. Personen). Für alle anderen DESTINATION BRAND Länder ist eine repräsentative Befragung ebenfalls gewährleistet. Länderspezifische Anpassungen sind möglich.

Destinationsmanager erhalten wissenschaftlich fundierte und praxisorientiert aufbereitete Daten mit hochwertigem Nutzen. Die Ergebnisse unterstützen Destinationsmanager bei:

  • den Markenbildungs- und Markenentwicklungsprozessen,
  • der Evaluierung der Markenstärke / Markenpositionierung im In- und Ausland,
  • der strategischen Ausrichtung des Brand Managements,
  • der strategischen Ausrichtung des Zielgruppen- / Themenmarketings,
  • den Zielgruppen- und Konkurrenzanalysen im nationalen und internationalen Kontext,
  • der Festlegung von Zielgruppen-Themen-Verknüpfungen sowie
  • der Entwicklung neuer touristischer Produkte und Angebote.

Markenstudie (Markenstärke Brandenburg)

Markenvierklang (Bekanntheit, Sympathie, Besuchsbereitschaft, Besuche in der Vergangenheit), Weiterempfehlung, Konkurrenz- und Zielgruppenanalyse

Themenstudie (Themenkompetenz Brandenburg)

Allgemeines Interessentenpotential bzgl. Themen, Eignungsbeurteilung Brandenburgs bzgl. Urlaubsarten/Urlaubsaktivitäten, Konkurrenz- und Zielgruppenanalyse

Profilstudie (Eigenschaftsbeurteilung Brandenburg)

Allgemeine Relevanz von Profileigenschaften bei der Reisezielauswahl (reisezielunabhängig), Eigenschaftsbeurteilung Brandenburgs, Konkurrenzanalyse

Destination Brand Sonderanalysen und Infografiken

Sonderanalysen wie z.B. Spontan-Assoziationen Brandenburgs, Themen-Zielgruppen-Quellmarkverschneidung, UNESCO-Welterbestätten und Naturparks, Infografiken

Weitere Informationen

  • Kurzinformationen zur Studie Destination Brand
  • Detaillierte Informationen zur Studienreihe Destination Brand (Studienschwerpunkte, Die DNA der Studienreihe, Übersicht zu untersuchten Destinationen, Zusatzmodule, Teilnahmeinfos)
  • alle wichtigen Unterlagen, Formulare, Fact-Sheets und MUSTER-Berichte zur Studienreihe Destination Brand auf einen Blick 
  • Infografiken, Vorträge der Inspektour international GmbH

Madlen Wetzel

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

0331-29873-381 madlen.wetzel@reiseland-brandenburg.de

DBrand-Studienreihen auf einen Blick ...

Werden Destinationen als Marken wahrgenommen? Und wenn ja, dann wie? Welche Themen und Eigenschaften werden Destinationen in welchem Maße zugesprochen? Hier setzt die dreiteilige, renommierte und fundierte Destination Brand Studie zur Markenstärke, Themenkompetenz und Profileigenschaften deutscher Reiseziele an und bietet eine Erfassung der nachfrageseitigen Wahrnehmung von Destinationsmarken im In- und Ausland. Mehr HIER und auf der Destination Brand Website.

Markenstärke

Sympathisch, bekannt und vielleicht eines der nächsten Urlaubsziele? Der DBrand „Markenstärke“ erforscht den Markenvierklang eines Zielgebietes: Bekanntheit, Sympathie, Besuchsbereitschaft sowie Nutzung gemäß persönlicher Bindung.

Themenkompetenz

Natur, Kultur, Familienurlaub oder doch lieber Radfahren? Der DBrand "Themenkompetenz" untersucht funktionale Nutzen-Assoziationen potentieller Gäste bezüglich der Eignung von destinationsspezifischen Urlaubsarten und -aktivitäten (Themen). Im Fokus stehen 6 allgemeine Urlaubsthemen und 5 Spezial-Themen für Brandenburg.

Profileigenschaften

Abwechslungsreich, authentisch oder doch auch familienfreundlich? Menschen haben Eigenschaften – Reiseziele auch. Insbesondere für Touristen haben bestimmte Eigenschaften eine Relevanz bei der Reiseentscheidung. Der DBrand "Profileigenschaften" durchleuchtet die emotional-symbolischen Nutzen-Assoziationen potentieller Gäste bezüglich der Zuschreibung von Eigenschaften und Charakteristika für das Reiseland Brandenburg. Im Fokus stehen 8 identische, allgemeine Eigenschaften und weitere 5 individuelle Merkmale für die Abfrage des Reiseziels Brandenburg.

Partner im Tourismusnetzwerk