aktuelle Kurzberichte des OSV für die Tourismusbranche

OSV-Marktanalysen, Branchenthemen, Blitzumfragen des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, z.B. zum Übernachtungstourismus, Gastgewerbe, Freizeitwirtschaft, Tagesreisen oder Sonstiges

Kurzberichte OSV-Tourismusbarometer

Etwa 6 Mal im Jahr werden für die Tourismusbranche durch den Ostdeutschen Sparkassenverband (OSV) jeweilige Marktanalysen, Branchenthemen sowie Blitzumfagen als Kurzberichte veröffentlicht. Betrachtet werden der Übernachtungstourismus, das Gastgewerbe, die Freizeitwirtschaft, Tagesreisen oder besondere Themen (z.B. Corona-Updates).

Zum ARCHIV

Die OSV-Kurzberichte sowie Sparkassen-Tourismusbarometer liefern Branchenvertretern, Politik und Verwaltung seit 20 Jahren wertvolle Informationen und Entscheidungshilfen rund um den Tourismus.

Kurzbericht zum 25. OSV-Tourismusbarometer am 2. März 2022

Die ersten Ergebnisse des Sparkassen-Tourismusbarometers Ostdeutschland wurden am 2. März 2022 unter dem Titel "Qualitätssicherung in Zeiten des Fachkräftemangels im Gastgewerbe und in der Freizeitwirtschft“ präsentiert. Ein Kurzbericht des dwif zum Thema ist ebenso erschienen. 

INHALTE: 

  • aktuelle Trends und Entwicklungen des Tourismus in Ostdeutschland
  • Nachfrageentwicklung in den ostdeutschen Destinationen mit Insights zu Tagesreisen, Übernachtungstourismus, Freizeitwirtschaft
  • Betriebe im Spannungsfeld (Betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Preise, Gästezufriedenheit)
  • Qualitätssicherung in Zeiten des Fachkräftemangels

Downloads:

  • HIER Kurzbericht.
  • HIER Infografik
  • HIER zur OSV-Pressemitteilung inkl. Downloads (z.B. Videos, Fotos, usw.)

4. Kurzbericht 2021: Besuchermonitoring Freizeitwirtschaft Ostdeutschland (Juni-Sept. 21)

Das dwif hat im November mit dem Kurzbericht 4|2021 ein Update zur touristischen Nachfrageentwicklung in den Freizeiteinrichtungen in Ostdeutschland mit Fokus Juni bis September 2021 in der Restart-Phase veröffentlicht. Hierzu gehören beispielsweise Erlebnisbäder, Museen/Ausstellungen, Naturinfozentren, Zoos, Ausflugsschiffe/Fähren, Schlösser/Burgen, Bergbahnen, Freizeit-/Erlebniseinrichtungen, Stadtführungen etc.

Die Freizeiteinrichtungen in Ostdeutschland sind nach wie vor stark von den Einschränkungen der Pandemie betroffen. Nach dem monatelangen Lockdown zu Jahresbeginn, wo die Besucherzahlen abgesehen von vereinzelt geöffneten Zoos/Tierparks nahezu bei null lagen, einer schrittweise Wiedereröffnung ab Mai/ Juni und weiterhin bestehenden Restriktionen, sind die Besucherzahlen der Freizeiteinrichtungen in Ostdeutschland zwischen Januar und September 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erneut um rund ein Viertel zurückgegangen. Im Normaljahr 2019 lagen die Besucherzahlen fast doppelt so hoch.

Zwischen Juni und September 2021 wurden insgesamt in den ostdeutschen Freizeiteinrichtungen 1,8 Prozent weniger Besucher als 2020 gezählt (ggü. 2019: 16,2 Prozent). Sowohl im Juni - mit Bedingungen ähnlich denen des Jahres 2020 - und auch im Juli - dem ersten Monat, in dem alle Kategorien wieder geöffnet hatten -, gab es Rückgänge im Vergleich zu 2020 und erst recht deutliche Abweichungen zu den 2019er-Ergebnissen. Demgegenüber konnten im August 2021 fast alle Kategorien gestiegene Besucherzahlen im Vergleich zu 2020 erzielen und sogar das Ergebnis des Jahres 2019 übertreffen. Im September wurde das Vorjahresniveau zumindest fast gehalten.

Outdoor-Einrichtungen wie Zoos/ Tierparks sowie Freilichtmuseen/ Besucherbergwerke sind im Zeitraum Juni-Sept. wie bereits im letzten Jahr am besten durch die Krise gekommen. Hingegen waren die Verluste der Ausflugsschifffahrt auch in den Sommermonaten 2021 enorm – jedoch mit starken monatliche Schwankungen. Auch den Burgen und Schlössern in Ostdeutschland ist es in den Sommermonaten nur bedingt gelungen, Schadensbegrenzung zu betreiben. Abgesagte Veranstaltungen spielten in dieser Kategorie laut dwif u.a. eine nicht zu unterschätzende Rolle.

In Ostdeutschland nehmen derzeit rund 300 Freizeiteinrichtungen teil, darunter 40 Einrichtungen aus Brandenburg.

Quelle: dwif, Nov. 2021

Kurzberichte JAHR 2021

  • 4. Kurzbericht 2021 im November 2021: Besuchermonitoring Freizeitwirtschaft Ostdeutschland mit Fokus auf Juni - September 2021
  • 2. Kurzbericht 2021 im September 2021: Der Ostdeutschland-Tourismus in der Restart-Phase - eine Bilanz des ersten Halbjahres 2021
  • 1. Kurzbericht 2021 im August 2021 mit aktuellem Update zur touristischen Nachfrageentwicklung von Januar bis April 2021 in den Beherbergungsbetrieben und den Freizeiteinrichtungen in Ostdeutschland
  • Erste Ergebnisse zum OSV-Tourismusforum (4. März 2021) mit Sonder-Kurzbericht

Kurzberichte JAHR 2020:

Kurzberichte JAHR 2019:

  • 6/2019: Konjunktur- und Marktbewertung Gastgewerbe (2013-2018)
  • 5/2019: Halbjahresbilanz Ostdeutschland-Tourismus (Jan.-Jun. 19)
  • 4/2019: Besuchermonitoring Freizeitwirtschaft (Jan.-Apr. 19)
  • 3/2019: Nachhaltige Mobilität
  • 2/2019: Qualität (TrustScore, Klassifizierungen, SQD)
  • 1/2019: Tourismusjahr 2018 - erste Ergebnisse zur ITB 2019

Partner im Tourismusnetzwerk